Distribits

01.11.2006

Sachsen-Power für Linux

Die bisher unter dem Namen STX bekannte Distribution hört nun auf den Namen SaxenOS (http://stibs.cc/stx) und kommt in der aktuellen Version als Live-CD daher. SaxenOS stellt eine Mischung aus Slackware (http://www.slackware.org), Zenwalk (http://www.zenwalk.org), Slax (http://slax.linux-live.org/) und Wolvix (http://wolvix.org) dar. Es zielt auf Rechner mit älterer Hardware ab und enthält deshalb ausschließlich Software, die sich in Sachen Prozessorgeschwindigkeit und Arbeitsspeicher genügsam gibt.

Als Desktop kommt Ede (http://ede.sourceforge.net/) zum Einsatz, der sich in Aussehen und Bedienkonzept eng an Windows anlehnt. Das von SaxenOS installierte Standardtheme erscheint allerdings etwas kontrastarm und daher schwer lesbar. Als Browser und E-Mail-Programm kommt Seamonkey zum Einsatz, als Büroprogramme dienen das Textverarbeitungsprogramm Abiword und die Tabellenkalkulation Gnumeric. Zum Bearbeiten von Pixelgrafiken steht Gimp bereit.

Als Bonbon bringt das System in der Server-Version einen voll funktionsfähigen Linux Terminal Server mit (http://www.ltsp.org), der auch auf dem Livesystem läuft. Beim Start von der CD reicht die Geschwindigkeit für maximal zwei Clients, die sich ihr System via PXE oder mit Hilfe von Bootfloppies vom Server holen. Bootfloppies stellen Sie bequem auf http://rom-o-matic.net zusammen.

Die kompakte Distribution SaxenOS bringt auf Wunsch sogar einen Terminalserver mit.

Kanotix frisch vom Fass

Die auf Debian "Sid" basierende Live-Distribution Kanotix (http://www.kanotix.org) befindet sich auf dem Weg zur Version 2006-01. Der zweite Release Candidate nutzt Kernel 2.6.17.13 und ist für i586-Prozessoren optimiert. Kanotix benötigt mindestens 192, besser 256 MByte RAM, um mit der grafischen Oberfläche KDE 3.5.4 zu starten.

Kanotix unterstützt die AVM Fritz!Card DSL und greift lesend und schreibend auf NTFS-formatierte Partitionen zu. Die mitgelieferte Software ist vollständig und auf dem aktuellen Stand: Firefox 1.5.0.6 und Thunderbird 1.5.0.5 ermöglichen das Arbeiten im Internet, KOffice 1.5.2 kümmert sich um Büroaufgaben. Amarok 1.4.1 dient als digitale Jukebox. Zum Anschauen von Filmen liegt der Player Kaffeine bei, Kdetv erlaubt das Fernsehen am PC.

Ein grafisches Programms hilft dabei, Kanotix auf der Festplatte zu installieren und dort mit Programmen aus dem reichhaltigen Fundus von Debian "Sid" zu ergänzen.

Kanotix liefert aktuelle Software und sich aus dem großen Debian-Angebot ergänzen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Knackig klein
    Wer eine schlanke Distribution mit sorgfältiger Programmauswahl sucht, der liegt bei Zenwalk genau richtig.
  • Kanotix - Das bessere Knoppix?
    Seit einiger Zeit macht Kanotix als das bessere Knoppix von sich reden. Es soll mehr Hardware besser erkennen und die Festplatteninstallation soll noch einfacher sein. Welche Features Kanotix tatsächlich bietet und wo es Knoppix überbietet zeigt dieser Artikel.
  • Kanotix Excalibur 2010 LinuxUser Edition
    Debian steht bekanntlich nicht im Ruf, die modernste Software mitzubringen. An dieser Stelle sorgt Kanotix für Abhilfe.
  • Zenwalk 6.2 erschienen
    Die neue Version der auf Slackware basierende Distribution Zenwalk bringt zahlreiche Pakete auf den aktuellen Stand und wartet mit mehreren kleineren Änderungen unter der Haube auf.
  • Kanos Mix
    Kanotix kombiniert den Debian-Stable-Zweig mit einem angepassten und stets aktuellen Ubuntu-Kernel und zusätzlichen Patches. Das macht die Distro stabil und trotzdem aktuell.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...