Home / LinuxUser / 2006 / 11 / Buchtipp

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Buchtipp

Büropaket für alle Fälle

Michael Kolberg, erfahrener Autor von Windows-Literatur und mittlerweile begeisterter Anhänger von OpenOffice, hat sich des freien Büropaketes in einem Buch angenommen. Diese wendet sich vor allem an Einsteiger und versucht diesen, die vielfältigen Funktionen der Software näherzubringen.

Die Hauptanteile des Buches umfassen dabei die Komponenten Writer (Textverarbeitung), Calc (Tabellenkalkulation), Base (Datenbanken) sowie Impress (Präsentation). Über das ebenfalls enthaltene Zeichenmodul sowie den Formeleditor lässt sich der Autor nur am Rande aus. Erfreulich fällt das kurze Kapitel über das Werkzeug zum Erstellen von Webseiten aus.

Kolberg liefert solide Information, die gut aufbereiten sind. Akribisch arbeitet er sich durch Dialoge und Menüstrukturen. Alle wichtigen Details finden Erwähnung, so dass der Leser am Ende gut orientiert ist. Der Autor gibt am Anfang eines Kapitels jeweils sinnvolle Vorschläge zur Arbeitsweise, beispielweise im Umgang mit Formatvorlagen oder der Auswahl der Schriften.

Da das Buch in erster Linie auf die Nutzer von Windows abzielt, nutzen dem Linux-Anwender die Hinweise zur Installation wenig. Es bleibt aber dennoch genügend plattformübergreifender Stoff übrig. Insgesamt stört beim Lesen das etwas ungewöhnliche Schriftbild. Hier sollte sich der Verlag die Hinweise des Autors vielleicht zu Herzen nehmen – weniger ist manchmal mehr. (Mathias Huber, Uli Bantle, Andreas Bohle/agr)

Infos

openoffice.png

Michael Kolberg

OpenOffice.org 2.0

Markt+Technik

ISBN: 3-8272-6976-8

640 Seiten, 24,95 Euro

http://www.mut.de

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 46 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...