Home / LinuxUser / 2006 / 10 / Software-News

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Software-News

Disketten bequem formatieren

Selbst im Zeitalter von USB-Sticks und SD-Cards verwenden viele Anwender noch Disketten zum Speichern kleiner Datenmengen oder als Rettungssystem. Auch 34 Jahre nach dem Marktstart müssen Anwender dieses Medium vor dem Gebrauch formatieren, was mit dem grafischen Frontend Pyfloppy (http://www.8ung.at/klappnase/pyfloppy/pyfloppy.html) im Hand umdrehen geht.

Bei dem Programm handelt es sich um eine Tcl/TK-basierte Oberfläche für die Kommandozeilentools Fdformat, Mke2fs und Mkdosfs. Wichtige Funktionen wie das Low-Level-Formatieren von Datenträgern verschiedener Größe, das Anlegen von Dateisystemen oder das Prüfen auf fehlerhafte Sektoren erreichen Sie direkt über die Oberfläche.

Ein Frietextfeld erlaubt die Eingabe von exotischen oder selten verwendeten darüber hinaus die Eingabe von exotischen oder selten verwendeten Parametern. Die Statusmeldungen der einzelnen Kommandozeilenprogramme zeigt Pyfloppy in einem separaten Ausgabefeld an. Im Gegensatz zu anderen Formatierungsoberflächen haben Sie so jeden Schritt des Formatierens im Blick und sehen im Fehlerfall sofort, wo das Problem liegt.

Pyfloppy ist soeben in der Version 1.4 erschienen, in der es jetzt auch mit Python 2.5 und Tk 8.5 fehlerfrei läuft. Außerdem beseitigte der Entwickler ein Problem mit der Anzeige von Backspace-Steuerzeichen im Ausgabefeld für die Statusmeldungen der Kommandozeilenprogramme.

pyfloppy-01.png

Dank Pyfloppy formatieren Sie Disketten mit wenigen Klicks.

Einfache Migration

Damit der Wechsel von Windows zu Linux leichter fällt, hat das Unternehmen Versora sein Migrationstool Progression Desktop 2.0 (http://www.versora.com) für Linux als Zielsystem angepasst. Die Applikation überträgt Systemeinstellungen wie Ordneroptionen, Schriften, Hintergrundbilder, Klangschemata, Maus- und Tastaturbelegungen, aber auch Programmeinstellungen von Microsoft Office, dem Internet Explorer und verschiedenen Messenger-Clients auf die jeweiligen Linux-Pendants.

So finden sich Microsoft-Office-Einstellungen unter OpenOffice wieder, die Outlook-Konfiguration landen in Evolution oder Thunderbird und Messenger-Kontakte überträgt das Porgramm in Gaim oder Kopete. Progression Desktop kooperiert mit allen Windows-Versionen und den meisten Linux-Distributionen. Lediglich Experten-Distributionen wie Gentoo, Slackware oder Debian stehen nicht auf der Liste der unterstützten Distributionen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 46 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...