Vim lokalisieren

LinuxUser 09/2006, S. 95: Ich habe mich sehr über den Vim-Workshop in der aktuellen Ausgabe gefreut. Schön, dass auf der Heft-CD auch die neueste Version von Vim enthalten ist. Noch mehr gefreut hätte ich mich allerdings, wenn auch eine kleine Anleitung dabei gewesen wäre, die erklärt, wie man diese inklusive der deutschen Lokalisierung kompiliert und installiert. Dies vielleicht als Anregung für eine der nächsten Ausgaben. Ansonsten gefällt mir LinuxUser sehr gut, ich habe schon viele hilfreiche Tipps bekommen. Danke dafür! K. Gilbert

LinuxUser: Die berechtigte Schelte nehmen wir uns zu Herzen – auch wenn, wie unter Linux üblich, alles Wissenswerte zum Übersetzen und Einrichten der Software in den README- und INSTALL-Dateien steht, die den Quelltextarchiven beiliegen. Wir versprechen trotzdem Besserung und ausführlichere Hinweise auf der CD. (jlu)

Drucken via Netz

Ich setze immer mehr auf Linux, habe aber derzeit Windows noch in Gebrauch. Jetzt möchte ich direkt von Linux aus drucken, statt über den Umweg, alle Dokumente als PDF abzuspeichern und dann mit Windows auszudrucken. Also hab ich mich daran gemacht, meinen Samsung-Laserdrucker CLP510N, der über eine Netzwerkkarte an meinem Netz hängt, zu konfigurieren.

Über das Webinterface http://localhost:631 kann ich zwar auf Cups zugreifen, aber wenn ich die Einstellungsaufgaben anklicke, dann werde ich nach dem User und Password gefragt. Ich benutze Suse 10.1, mein Linux hat unter Root ein Kennwort – aber das funktioniert hier nicht. Martin Schnitzenbaumer

LinuxUser: Das fragliche Passwort müssen Sie zunächst als Root mit folgendem Befehl einrichten:

lppasswd -g sys -a root

Danach geben Sie zwei Mal das neue Passwort ein, das aus Zahlen und Buchstaben bestehen und mindestens acht Zeichen lang sein muss. (mhi)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2017: VIRTUALISIERUNG

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 2 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert
Siegfried Böttcher, 16.07.2017 21:16, 3 Antworten
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert, weil aus mir unerfindlichen Gründen im...
Möchte Zattoo vom PC am Fernsehgerät sehen können
Ilona Nikoui, 15.07.2017 18:25, 3 Antworten
Hallo, ich habe mein Fernsehgerät, ein LG 26LE3300 mit dem PC verbunden per HDMI Kabel, wie empfo...
TUXEDO und Hardwareauswahl , fragwürdig / Kritik
Josef Federl, 11.07.2017 12:44, 7 Antworten
Auf tuxedocomputers.com steht: "....Aber wir können auch Linux und das so, dass "einfach" alles...