Home / LinuxUser / 2006 / 10 / Distribits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distribits

Fedora live und aktuell

Unter dem Namen Fedora Unity (http://fedoraunity.org) haben sich einige Entwickler zusammen getan, die Fedora-Live-CD/DVDs mit aktualisierter Software für 32-Bit-Systeme zusammen stellen.

Die Live-Medien tragen die Bezeichnung Fedora Live Spins und enthalten Fedora 5, das mit allen aktuellen Updates versehen wurde. Die CDs enthalten Kernel 2.6.17 mit Fedora-Patches, OpenOffice 2.0.3, Gnome 2.14.1 als Desktop sowie weitere aktualisierte Software. Für experimentierfreudige Nutzer steht auch eine Live-CD der aktuellen Fedora 6-Testversion bereit.

In einem ersten Test in der Redaktion hatte die Live-CD noch Probleme, Nvidia-Grafikkarten korrekt zu erkennen. Hier ist noch etwas Handarbeit vonnöten, bis Auflösung und Farbiefe stimmten.

Fedora Unity gibt es nicht nur als Live-CD/DVD, sondern auch als ebenfalls aktualisierte Installations-DVD für 32- und 64-Bit-Systeme. Der Download ist ausschließlich über Bittorrent möglich.

Die Entwickler planen, jeden Monat eine neue Auflage der Live Spins zu veröffentlichen, bis die Lebensdauer der Distribution endet und sie nach Fedora Legacy übertragen wird.

fedoraspin.png

Fedora Live Spins enthalten ein komplettes Live-System auf dem neuesten Stand.

Neues von Mandriva

Für den 15. September ist die nächste Version von Mandriva Linux (http://www.mandriva.com) angekündigt. Die aktuelle Beta nutzt den Linux-Kernel in Version 2.6.17.8, KDE ist in Version 3.5.4 dabei, Gnome trägt die Versionsnummer 2.16 Beta 2.

Mit Hilfe der XDG-Spezifikation von Freedesktop.org (http://www.freedesktop.org) sorgten die Entwickler für einheitliche Menüs in den beiden Desktops. Zur Konfiguration von VPNs liefert Mandriva das grafische Programm DrakVPN mit.

Ein weiterer Schwerpunkt der Entwicklung in den letzten Monaten war die Integration von 3D-Effekten für den Desktop. Mandriva wird dabei nicht nur das von Novell ünterstützte Xgl mitbringen, sondern auch das von Red Hat maßgeblich entwickelte AIGLX nutzen. Unterstützung gibt es sowohl für Intel- als auch Nvidia-Grafikkarten, und zwar mit proprietären als auch mit freien Treibern. Unter http://corp.mandriva.com/webteam/2006/08/21/say-hello-to-3d/ findet sich eine Flash-Animation, die einige der geplanten Effekte vorführt.

Mandriva liefert die Distribution in Versionen für x86- und x86-64-Systeme aus. Es gibt für jede Architektur ein CD-Image mit dem Gnome-Desktop und eines mit KDE.

Auch im Support für den deutschen Markt hat sich etwas getan: Die Firma Fidu (http://www.fidu.de) übernimmt den Vertrieb von Mandriva-Produkten in Deutschland, den Support stellt das Open Source Support Center von Credativ (http://www.credativ.de). Fidu und Credativ planen, auch Service- und Supportpakete für Corporate Desktop und Corporate Server von Mandriva anzubieten.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 92 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...