Podcast-Clients

Podcasts haben sich als Medium zum Verbreiten von Multimedia-Inhalten etabliert. Aktuelle Clients verfügen über eine komfortable Funktion zum Verwalten der Streams. Unser Artikel ab Seite 44 in dieser Ausgabe vergleicht drei Programm und stellt Stärken und Schwächen der jeweiligen Software vor.

Finden Sie darunter eine Client, der Sie besonders anspricht, dann werfen Sie einen Blick in das Verzeichnis LinuxUser/podcast-clients/. Dort finden Sie die Programmarchive zu allen drei Anwendungen, die auf allen aktuellen Distributionen installierbar sind.

Mit aktuellen Podcast-Clients wie Democracy verwalten Sie bequem Streams aus unterschiedlichen Quellen auf Ihrem Desktop.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Damn Small Linux – Not so small
    Das Miniaturisieren von Linux-Distributionen birgt mitunter Nachteile: Naturgemäss fallen wichtige Programme und eventuell Hardwaresupport unter den Tisch. Die Live-CD DSL-N bietet hier eine Alternative.
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Jede LinuxUser-Ausgabe bietet eine CD oder DVD mit Daten, die die Berichte im Heft ergänzen und gleichzeitig helfen, Download-Kosten zu sparen. Mit Hilfe des Datenträgers bauen Sie einfach ein eigenes Software-Archiv auf und behalten aktuelle Entwicklungen im Blick, ohne ständig nach neuen Versionen zu suchen. Zudem enthält der Datenträger immer eine bootfähige Distribution, mit der Sie Linux gefahrlos testen können.
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Jede LinuxUser-Ausgabe bietet eine CD oder DVD mit Daten, die die Berichte im Heft ergänzen und helfen, Download-Kosten zu sparen. So behalten Sie aktuelle Entwicklungen im Blick ohne ständig nach neuen Versionen zu suchen. Zudem enthält der Datenträger immer eine boot-fähige Distribution, mit der Sie Linux gefahrlos testen.
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Als Abonnent des LinuxUser erhalten Sie zu jedem Heft eine CD mit Daten und Programmen, die die Artikel im Heft ergänzen. Zudem bringt die Heft-CD stets eine oder mehrere bootfähige Minidistributionen mit. Die DVD-Edition des LinuxUser (im Abo und am Kiosk) enthält neben der CD auch eine 4,7-GByte-DVD mit handverlesener Software sowie acht Extraseiten mit Artikeln zur DVD.
  • So nutzen Sie die Heft-CD richtig
    Wie immer
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 0 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...
Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit