Home / LinuxUser / 2006 / 08 / World of Warcraft: Spielen unter Linux

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

WoW!

World of Warcraft: Spielen unter Linux

Auf die Plätze …

Wine läuft, nun ist World of Warcraft an der Reihe. Legen Sie die erste CD in Ihr Laufwerk und mounten Sie diese, was bei jeder Distribution etwas anders funktioniert. Suse Linux benutzt die Verzeichnisse /media/cdrom oder /media/dvd, der Befehl heißt also mount /media/cdrom. Andere Distributionen hängen die Laufwerke in das Verzeichnis /mnt oder einfach in /cdrom. Starten Sie das Installationsprogramm von World of Warcraft zum Beispiel über:

wine /media/cdrom/Installer.exe

Bei anderen Spielen heißt die Startdatei häufig setup.exe. Die Endung .exe müssen Sie im Unterschied zum echten Windows immer mit angeben. Nehmen Sie nun die Installation gemäß dem World of Warcraft-Handbuch vor, wobei Sie das vorgeschlagene Installationsverzeichnis übernehmen. Sobald das Installationsprogramm eine neue CD anfordert, hängen Sie die alte CD aus (zum Beispiel per umount /media/cdrom), mounten die neue CD und klicken in World of Warcraft auf die Schalfläche Ok. Da Wine ein Terminal-Fenster blockiert, öffnen Sie dafür ein zweites Terminal. Unter Suse Linux genügt es, die CD zu wechseln: Das Einhängen des Datenträgers übernimmt die Distribution selbst. Das Fenster mit Meldungen von World of Warcraft versteckt sich übrigens gerne hinter der Fortschrittsanzeige, aber ein schwungvoller Jingle kündigt sein Erscheinen stets an.

Sobald alle Daten auf der Festplatte liegen, erscheinen noch ein paar Hinweisbildschirme, die Sie einfach abnicken – auch wenn sie teilweise recht kryptische Texte anzeigen. Falls World of Warcraft DirectX installieren möchte, können Sie dies mit ruhigem Gewissen ablehnen – da ausschließlich OpenGL zum Einsatz kommt, sind diese Dateien überflüssig (Abbildung 4).

Abbildung 4

Abbildung 4: Diesen kryptischen Informationsbildschirm dürfen Sie mit "Ja" bestätigen, eine DirectX-Installation ablehnen, da WoW auch OpenGL nutzt.

Abbildung 5

Abbildung 5: Erscheinen die Schriften zu klein, kopieren Sie Windows-Fonts aus dem Verzeichnis "c:\windows\fonts" in das versteckte Verzeichnis ".wine/drive_c/windows/fonts" und starten Sie Wine neu.

Unter Umständen kann es zu Problemen beim Wechsel einer CD kommen. Die einfachste und schnellste Lösung besteht darin, den Inhalt aller CDs in ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte zu kopieren, etwa in das Home-Verzeichnis unter /wowcds. Sie starten dann die Installation unter Wine über wine ~/wowcds/Installer.exe, ein CD-Wechsel entfällt.

… fertig …

Haben Sie die Installation von World of Warcraft beendet (Abbildung 6), nehmen Sie noch ein paar Feineinstellungen vor, um das Windows-Spiel auf seinen Einsatz unter Linux vorzubereiten. Dazu öffnen Sie die Datei Config.wtf im versteckten Unterverzeichnis .wine/drive_c/Program Files/World of Warcraft/WTF/. Ergänzen Sie am Ende die beiden Zeilen:

SET gxApi "opengl"
SET ffxDeath "0"
Abbildung 6

Abbildung 6: Erscheint dieser Bildschirm, hat die Installation unter Wine geklappt.

Falls im Spiel Ihre Audio-Wiedergabe stottert, dann probieren Sie die beiden folgenden Zeilen aus:

SET SoundOutputSystem "1"
SET SoundBufferSize "150"

Hilft auch diese Modifikation nicht, ändern Sie den zuletzt genannten Wert für die Puffergröße in:

SET SoundBufferSize "232"

Nach der Installation startet World of Warcraft im Vollbild. Wollen Sie das Rollenspiel lieber in einem Fenster spielen, starten Sie noch einmal das Konfigurationsprogramm winecfg. Wechseln Sie zum Register Graphics und setzen Sie ein Häkchen bei Virtual Desktop. In die freigeschalteten Eingabefelder tippen Sie die gewünschte Auflösung. Am besten fahren Sie, wenn Sie die Werte der Zeile SET gxResolution aus der Datei ~/.wine/drive_c/Program Files/World of Warcraft/WTF/Config.wtf übernehmen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...