Aufmacher Artikel

01.07.2006

Zenwalk 2.6

Hinter dem schlanken Design der Distribution Zenwalk steckt Konzept: Mit einem Tool für jeden Anwendungszweck erleichtern die Entwickler dem Einsteiger den Zugang zur Linux-Welt. Angenehmer Nebeneffekt der Schlankheitskur: Die Installationsdateien passen locker auf eine CD. Für die erfahreneren Anwender bietet das System mit einem ausgefeilten Paketmanagement die Möglichkeit, viele zusätzliche Applikationen nachzuinstallieren.

Auf der Heft-CD finden Sie die brandaktuelle Version 2.6 des Systems. Sichern Sie vor der Installation auf jeden Fall wichtige Daten und lesen Sie auch den entsprechenden Artikel ab Seite 12 in dieser Ausgabe, der wertvolle Hinweise zum Setup enthält.

2D-Welten auf dem eigenen Rechner

moho.png

Das 2D-Animationsprogramm Moho liefert alle notwendigen Werkzeuge, um einen kleinen Trickfilm zu erstellen.

Es muss nicht immer gleich "Toy Story" sein: Für einen interessanten Trickfilm reicht mitunter auch eine zweidimensionale Welt. Das kommerzielle Programm Moho liefert die notwendigen Tools zum Erstellen von Charakteren und Hintergründen. Auf der Heft-CD im Verzeichnis LinuxUser/moho/ finden Sie eine Demo-Version der Software.

Hauchen Sie Ihren Figuren Leben ein und kreieren Sie dramatische Szenerien. Unser Artikel ab Seite 62 in dieser Ausgabe erklärt, was sie bei der Installation der Software beachten sollten, und hilft bei den ersten Schritten.

Amarok 1.4

amarok.png

Sound pur: Mit Amarok verwandelt sich der Rechner in eine Musikbox.

Mit Amarok haben Sie auch die größte Musiksammlung sicher im Griff. Durch ein noch flexibleres Scoring-System erstellen Sie nun Hitlisten per Klick oder einfach durch Ihre Hörgewohnheiten. Das Programm, das Sie auf der Heft-CD im Verzeichnis LinuxUser/amarok/ in der neusten Version 1.4 finden, liefert zu jedem Titel auf Wunsch den Songtext und blendet das Cover des passenden Albums ein.

Mehr Informationen zur neuen Version finden Sie auch in den News in dieser Ausgabe ab Seite 20. Dazu noch folgender Tipp: Wann immer Sie bei einem Beitrag in dieser Strecke das kleine CD-Symbol am Ende der Nachricht finden, lohnt sich ein Blick auf die Heft-CD. Im Verzeichnis LinuxUser/news/ haben wir für Sie aktuelle Tools passenden zu den Beiträgen zusammengepackt.

OpenOffice 2.0.2

Das umfangreiche Paket OpenOffice liefert nach wie vor die solide Grundlage für den Büroalltag auf einem Linux-Rechner. Die Module für Tabellenkalkulation, Datenbank und natürlich Textverarbeitung haben längst das Niveau kommerzielle Konkurrenz erreicht.

Bringt Ihre Distribution die aktuelle Version noch nicht mit oder scheuen Sie einen umfangreichen Download, dann schauen Sie in das Verzeichnis LinuxUser/openoffice/ auf dem beiliegenden Datenträger. Dort finden Sie die Version 2.0.2, die viele Fehlerkorrekturen enthält. Die vorliegende Variante kommt zwar als Tar-Archiv daher. Dieses enthält aber generische RPM-Pakete, die aber auf vielen Systemen installierbar sind.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share
Kommentare