Fazit

Wie beim Schachspiel geht es in Wesnoth darum, vorauszudenken und den Gegner zu überlisten. Der Zufallsfaktor bei Kämpfen bringt jedoch eine gewisse Unberechenbarkeit ins Spiel. Die Figuren sind auch wesentlich "bunter" als Schachfiguren: Sie kämpfen gegen Orks oder Trolle, Zauberer oder Bogenschützen. Jede feindliche Figur hat ihre eigene Art zu kämpfen.

Ihre Truppen zeichnen sich durch besonderen Stärken oder Schwächen aus: Die Figuren besitzen einen Charakter, der sich im Spielverlauf zudem durch wachsende Erfahrung verändert. Viele von der Community beigetragene Kampagnen sorgen immer wieder neu für Spannung. Wer an einem facettenreichen Role-Adventure, das besonders die taktischen und planerischen Fähigkeiten fordert, seinen Spaß hat, der sollte als Prinz Konrad (Kampagne Der Thronerbe) sein Glück versuchen.

Infos

[1] Wesnoth-Homepage: http://www.wesnoth.org/, Binary-Pakete http://www.wesnoth.org/wiki/WesnothBinariesLinux

[2] Wikipedia-Eintrag zur Schlacht von Cannae, in der Hannibal die zahlenmäßig überlegenen Römer besiegte: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Cannae

[3] Tipps zur Strategie: http://www.wesnoth.org/wiki/BasicStrategy

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues Spielzeug
  • Mehr Tiefe, hübschere Grafik: Battle for Wesnoth 1.6
    Kobold Speerträger sind nur noch "tumb", "schwächlich" oder "langsam", in Wesnoth gibts nun Jahreszeiten und "Wandelnde Leichen" kosten mehr: Das neue "Battle for Wesnoth" ist da.
  • Das Spiel zum Wochenende: Kingdom Rush
    Nach wie vor setzen viele Strategiespiele auf das simple Tower-Defense-Prinzip, bei dem Gegnerhorden eine Festung zu stürmen versuchen. Das gilt auch für ein Spiel des Ironhide Game Studios, die allerdings ein paar nette Echtzeit- und Rollenspielelemente hinzufügen.
  • Battle for Wesnoth sucht Entwickler
    Vor zwölf Jahre begann David White mit der Arbeit an „Battle for Wesnoth“. Im Laufe der Jahre entwickelte es sich zu einem der beliebtesten und bekanntesten Open-Source-Spiele. Finden sich in der nächsten Zeit keine Helfer, könnte die Weiterentwicklung jedoch vor dem Aus stehen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Domination
    Auch nach über 50 Jahren belebt das Brettspiel Risiko viele triste Familienabende. Das bewährte Spielprinzip hat eine Gruppe von Fans leicht frisiert auf den Computer übertragen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2016_06

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...