Mitten im Getümmel

Ein Trupp Kampftrolle rückt an (Abbildung 6), höchste Gefahr! Trolle erweisen sich schon als "Welpen" als sehr schlagkräftig. Sobald Sie in die nächste Erfahrungsstufe aufrücken, gewinnen sie noch mehr Kampf- und Widerstandskraft. Ausgewachsene Trolle vernichten spielend eine dreifache Übermacht und sind, rücken Sie noch eine Stufe weiter auf, kaum mehr zu besiegen.

Abbildung 6: Drei Kampftoll-Welpen (grüne Figuren). Einmal erwachsen, lassen sie sich nur noch schwer besiegen. Die Truppen versuchen, ein Tier abzudrängen, und widmen sich ihm zunächst ganz allein.

Zudem haben sie die die für ihre Gegner sehr unangenehme Eigenschaft der Selbstheilung: Andere Truppen müssen sich, um sich zu regenerieren, in ein Dorf zurückziehen, oder benötigen die Gegenwart einer Figur mit Heilkräften. Die Wunden der Trolle heilen jedoch von selbst.

Es macht also wesentlich mehr Sinn, pro Runde einen Troll zu töten, als drei zu verwunden. Sonst steht Ihren geschwächten Truppen eine unverminderte Anzahl fast vollständig erholter Trolle gegenüber. Einen Gegner in die Zange zu nehmen, und sich ihm exklusiv zu widmen, ist hier die richtige Strategie.

Nicht alle Ihrer Truppen werden den Angriff auf einen Troll überleben. Schicken Sie so schnell wie möglich Nachschub. Andere Aufgaben, wie Dörfer erobern, müssen jetzt warten. Manchmal stellt es die beste Taktik dar, eine bereits bereits stark geschwächte Einheit zu opfern. Wenn der Troll diese besiegt hat, stehen ihm die nachrückenden Truppen unbeschädigt gegenüber.

Finten und Kniffe

Was taktische Entscheidungen in Wesnoth so verzwickt (und das Spiel dadurch spannend) macht, ist die Vielzahl der Faktoren, die zum Tragen kommen: Manche Truppen kämpfen auf offenem Feld mit mehr Erfolg, andere ziehen aus der Deckung im Wald einen Vorteil. Bei jedem Kampf bleibt dem Angreifer die Wahl zwischen einem Nah- und einem Fernkampf: So schneiden Bogenschützen beim Fernkampf wesentlich besser ab, als beim Nahkampf. Der Angreifer wählt stets die Angriffsart.

Schlagkraft ist in Wesnoth sozusagen eine lokal begrenzte Größe: Nicht wer insgesamt die meisten Truppen zur Verfügung hat, gewinnt. Siegreich aus der Schlacht geht der hervor, der seine Streitkräfte zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zusammenzieht (Abbildung 7). Doch das erfordert gute Planung und Weitsicht. Durch Finten und mittels vorgetäuschter Angriffe zerstreut man den Gegner und gewinnt so eine räumlich begrenzte Überlegenheit.

Abbildung 7: In der Falle: Dem Troll, der sich im Wasser duckt, hilft seine rohe Kraft nicht weiter – zu viele Gegner umzingeln ihn, Verstärkung ist nicht in Sicht.

So leicht ist es jedoch nicht, Gegner zu überraschen und zu umzingeln: Die künstliche Intelligenz der Spiel-Engine versucht nach Kräften, dies zu verhindern. Auch menschliche Gegner lassen sich bestimmt nicht so leicht in Bockshorn jagen – doch wer seine Kontrahenten an Verschlagenheit übertrifft, entscheidet die Schlacht für sich. Der Kasten "Taktische Tipps" hilft Ihnen dabei, zum erfolgreichen Feldherrn avancieren. Weiter Anregungen finden Sie unter [3] auf der Wesnoth-Homepage.

Taktische Tipps

  • Figuren gewinnen im Spielverlauf an Erfahrung und verstärken so die Kampfkraft Ihrer Truppen. Es lohnt sich, über die Levels hinweg erfahrene Heere aufzubauen. Doch auch ein verlustreicher Angriff zur rechten Zeit kann die richtige Strategie sein, wenn Sie dabei einen der gegnerischen Anführer überwältigen.
  • Täuschen Sie einen Angriff auf die Burg vor, so reagiert die Game-Engine oft erstaunlich menschlich: In Panik verlegt sie alle Truppen Richtung Burg. Versprengte Nachzügler lassen sich mit relativ wenig Aufwand besiegen.
  • Verwundete Truppen gewinnen in Dörfern pro Runde acht Lebenspunkte zurück. Ist kein Dorf in der Nähe, postieren Sie gesunde Truppen um sie herum. Auch Truppen mit Heilkräften (wie Elfenschamaninnen) helfen, den Gesundungsprozess zu beschleunigen.
  • Eine gewisse Portion Verwegenheit macht sich beim Angriff auf die eine gegnerische Burg oft bezahlt: Bei vielen Levels kämpfen Sie gegen zwei gegnerische Burgen. Wenn Sie den Angriff auf eine von ihnen frühzeitig mit auch nur mit knapper Not für sich entscheiden, sind Sie dem Rundengewinn schon wesentlich näher. Ist die gegnerische Burg nicht voll besetzt, dringen Sie so schnell wie möglich ein versuchen Sie, den Anführer zu überwältigen.
  • In der Kampagne Der Thronerbe dürfen weder Konrad, noch der alte Magier in der Schlacht fallen. Obwohl der alte Magier eine sehr schlagkräftige Truppeneinheit darstellt, sollte er also in gefährlichen Situation nicht in der ersten Reihe kämpfen. Da er sich nicht so schnell bewegen kann wie berittene Einheiten ist eine gute Planung wichtig: Steht der Magier alleine da, wenn sich mehrere mächtige Feinde nähern, kann er meist nicht fliehen und die Runde geht an den Gegner.

Wesnoth lädt mit seiner starken KI-Engine dazu ein, direkt gegen den Computer zu spielen. In diesem Standard-Modus startet Wesnoth, wenn Sie im Startscreen auf Kampagnen klicken und einer der Episoden wählen. Unter Multiplayer können Sie

  • dem offiziellen Gameserver auf wesnoth.org beitreten und an den dort laufenden Partien teilnehmen,
  • einer Partie, die auf einem im Netzwerk erreichbaren Rechner initiiert wurde, beitreten,
  • auf Ihrem Rechner eine Netzwerk-Partie eröffnen,
  • oder eine Hotseat-Partie starten, bei der mehrere Spieler ihre Züge abwechselnd am selben Rechner ausführen.

Für Spiele über das Netzwerk müssen Firewall und gegebenfalls Router Verbindungen an Port 15000 passieren lassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Neues Spielzeug
  • Mehr Tiefe, hübschere Grafik: Battle for Wesnoth 1.6
    Kobold Speerträger sind nur noch "tumb", "schwächlich" oder "langsam", in Wesnoth gibts nun Jahreszeiten und "Wandelnde Leichen" kosten mehr: Das neue "Battle for Wesnoth" ist da.
  • Streit um die Burg
    Der Warlords-II-Klon Lordsawar bleibt grafisch eher bescheiden. Dafür hält das Strategiespiel eine Menge Spielspaß bereit.
  • Mit Schwert und Axt
    Seit S2Games "Savage2" promotet, gibt es "Savage: The Battle of Newerth" zum kostenlosen Download. Wir zeigen, warum sich ein Blick auf diese Mischung aus Egoshooter und Echtzeitstrategiespiel lohnt.
  • Krieg und Frieden
    Mit Boswars schlüpfen Sie in die Rolle eines gottgleichen Kriegsstrategen und bauen Armee und Technik auf, um andere Herrscher zu vernichten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...