Aufmacher Artikel

01.06.2006 Auf der Heft-CD finden Sie immer Tools und Programm, die zu den Artikeln im Heft passen, sodass Sie gleich ausprobieren können, was Sie im Artikel lesen. Der Datenträger selber bootet in dieser Ausgabe ein Live-System, dass Ihnen in vielen Situationen gut Dienste leistet.

Auf der CD in der aktuellen Ausgabe finden Sie neben den Programmen zu den Artikeln auch das Live-System Grml 0.7 in einer exklusiven LinuxUser-Edition (Codename: "Bootenschnitzl@LU"). Nutzen Sie die Vorteile einer schlanken und durchdachten Distribution, wenn Sie mit einem Problem auf Ihrem Rechner kämpfen oder ein Netzwerk untersuchen. Lesen Sie im Artikel ab Seite 8, was die CD leistet und wie Sie sie am besten einsetzen.

Knoda statt Microsoft Access

knoda.png

Für eine kleine Adressdatenbank oder ähnliche Anwendungen wäre ein voll ausgewachsener SQL-Server zuviel des Guten. Hier springt als echter Access-Ersatz das Programm Knoda in die Bresche: In einem grafischen Frontend bringt es einen Formulareditor, einen Reportgenerator sowie Treiber für verschiedene Datenbank-Engines mit.

Auf der Heft-CD im Verzeichnis LinuxUser/knoda/ finden Sie Pakete der brandaktuellen Version 0.8.1 inklusive der passenden Bibliotheken. Lesen Sie dazu den Artikel ab Seite 54 in dieser Ausgabe. Er zeigt in einem kleinen Workshop, wie Sie eine DVD-Ausleihe in wenigen Schritten aufsetzen.

Opera 9 Beta

opera.png

Mt der neuen Opera-Version 9 verspricht der gleichnamige Hersteller dem Anwender mehr Bedienkomfort und interessante neue Features. Dabei kommen Techniken wie AJAX zum Einsatz, die das Web interaktiv machen. Lesen Sie in dieser Ausgabe auf Seite 92, was Sie schon mit der ersten Beta der Software bekommen.

Möchten Sie selbst ausprobieren, was das Programm leistet, greifen Sie zur Heft-CD: Im Verzeichnis LinuxUser/opera/ finden Sie eine Version, die auf modernen Linux-Systemen ohne weitere Voraussetzungen läuft. Aber beachten Sie: Es handelt sich bei der Release um eine Testversion; für den täglichen Einsatz ist sie nicht gedacht.

Desktop-Suche komfortabel

Mit einigen Gigabyte persönlicher Daten, Mails und Multimedia-Files fällt das Finden einer bestimmten Informationen zunehmend schwer. Zwei KDE-Frontends treten an, um die Ergebnisse der lokalen Suchmaschine Beagle ansprechend und benutzerfreundlich aufzubereiten: KBeaglebar und Kerry Beagle.

Der Leistungsumfang der Programme fällt deutlich unterschiedlich aus. Ein Artikel ab Seite 74 erläutert, welchen Funktionsumfang die Programme bieten. Haben Sie entschieden, was für Ihre Zwecke am günstigesten ist, schauen Sie auf dem beiliegenden Datenträger im Verzeichnis LinuxUser/ktools/ nach. Dort finden Sie die entsprechenden Software-Pakete.

LaTeX mit Datenbank-Anbindung

Mit LaTeXDB erstellt LaTeX jetzt auch Serienbriefe. Das kleine Tool verhilft dem ausgefeilten Satzprogramm zu einer Funktion, die sich in fast jeder einfachen Textverarbeitung findet. Damit schreiben Sie Briefe in perfekter Druckqualität automatisiert an beliebige viele Adressaten.

Wie Sie dabei genau vorgehen, erläutert ein Artikel ab Seite 62 im Schwerpunkt dieser Ausgabe. Das entsprechenden Python-Programm sowie Beispiele finden Sie auf der Heft-CD im Verzeichnis LinuxUser/latexdb/.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share
Kommentare