Fazit

Beide Spiele waren schon zur Zeit ihrer Erstveröffentlichung eher Durchschnittskost. Warum Wyrmkeep bei der Wiederbelebung nicht zu bekannteren Genre-Vertretern griff, bleibt ein Rätsel; die Firma hat aber schon Fortsetzungen angekündigt. "The Labyrinth of Time" hält spielerisch, was der Name verspricht: Die Erkundung eines Labyrinths. "Myst"-Liebhaber sollten allerdings beachten, dass nicht nur die Qualität der Grafik deutlich hinter der des Bestsellers zurückbleibt.

"Inherit the Earth" richtet sich – auch dank der gewaltfreien Hintergrundgeschichte – insbesondere an jüngere Spieler – vorausgesetzt sie verstehen die englischen Texte. Unter dem Strich erkauft man sich bei Wyrmkeep eine recht teure Zeitreise: Wer "Inherit the Earth" in der deutschen Version zu Hause stehen hat, bekommt es mit Hilfe der Software ScummVM ([2],[3]) unter Linux weitaus günstiger zum Laufen. Bei der Kaufentscheidung helfen entsprechende Testversionen: Die relativ umfangreichen Pakete erhalten Sie auf der Wyrmkeep-Homepage.

Infos

[1] The Wyrmkeep Entertainment Company: http://www.wyrmkeep.com

[2] ScummVM-Homepage: http://www.scummvm.org

[3] ScummVM einsetzen: http://www.linux-user.de/ausgabe/2005/01/046-scummvm

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Retro-Spaß mit ScummVM
    Alte Schätze bergen: Spieleklassiker aus den 90er-Jahren holt der Linux-Anwender dank ScummVM auf den Bildschirm zurück.
  • Klassiker wiederbeleben mit ScummVM
    Die SCUMM-Engine bildet die Basis fast aller Adventure-Klassiker von Lukasfilm Games/LukasArts. Die vielen Fans starten die Spiele dank ScummVM auch unter Linux.
  • ScummVM 0.13.0, Cedega 7.1 und Crossover Games 7.2 erschienen
    Für Spieler beginnt die Woche mit gleich drei Neuauflagen: Der Adventure-Motor ScummVM unterstützt gleich vier neue Spiele, während Transgaming und CodeWeavers die Leistung ihrer auf WINE basierenden Umgebungen für Windows-Spiele verbessern.
  • Gelungenes Comeback
    Schwelgen Sie mit uns in Erinnerungen – mit den vorgestellten Software-Emulatoren spielen Sie alte Klassiker unter modernen Linux-Distributionen. Wir stellen ein paar Programme vor, die Computer von anno dazumal nachahmen.
  • Mindmaps erfassen mit Labyrinth
    Mit dem Mindmapper Labyrinth sammeln Sie Gedanken und Ideen und bringen diese ohne große Umwege zu Papier.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...