Jeder ein Linux-Admin

Linux-Benutzer sehen sich früher oder später auch mit Systemverwaltungsaufgaben konfrontiert. Eine umfassende Einführung in das Thema bietet Brian Ward's "How Linux Works". Dr. Dirk Wetter hat es übersetzt, auf die neueste Kernel-Version aktualisiert, den Inhalt an deutsche Verhältnisse angepasst und um eigene Abschnitte ergänzt, beispielsweise ein ganzes Kapitel über NFS.

Das Buch beginnt mit einer übersichtlichen Einführung in Linux-Grundlagen und baut das Thema bis zu Netzwerkkonfiguration, WLAN, Firewalls und Shell-Programmierung aus. Es stellt aktuelle Techniken der Anbindung von PCs und ganzen Netzwerken an das Internet vor, wie DSL und PPPoE. Zeitgemäß und in anderen Administrationsbüchern selten zu finden sind die Ausführungen über das neue Hotplug-System mit HAL, sysfs und udev sowie das Kapitel "Hardwarekauf für Linux".

Der Titel bleibt nicht bei "Kochrezepten" stehen, sondern erklärt distributionsunabhängig Hintergründe und Zusammenhänge. So kann der Leser sicher sein, dass das Gelesene nicht so schnell veraltet.

Info

Brian Ward Linux verstehen und administrieren dpunkt.verlag 2006 ISBN 3-89864-321-2 455 Seiten, 36,00 Euro http://www.dpunkt.de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...