AA_dvdhaufen_sxc_283373.jpg

© sxc.hu

Dauerbrenner

K3b-Workshop – Teil 1

01.05.2006
Wer unter Linux ein brauchbares CD/DVD-Brennprogramm sucht, kommt an K3b nicht vorbei. Wir zeigen, wie Sie alle Funktionen des KDE-Tools optimal nutzen.

Genau wie ein CD- oder DVD-Brenner heute zur Grundausstattung jedes neuen Rechners zählt, gehört K3b bei Distributionen mit dem KDE-Desktop zur Standard-Installation. Aber auch Distributionen, die Gnome favorisieren, bringen K3b in der Regel mit, da es schlicht als bestes Brennprogramm für Linux gilt.

Bei Preisen von einigen Cents für einen Rohling eignen sich CDs ausgezeichnet, um regelmäßig und unkompliziert Backups anzulegen. Damit das Vergnügen nicht zu kurz kommt, brennt K3b auch Audio- und Video-CDs sowie DVDs. Dazu erfahren Sie im zweiten Teil des Workshops mehr.

Diesem Artikel liegt die aktuelle Version K3b 0.12.14 zu Grunde (bis zum Erscheinen dieser Ausgabe ist eventuell bereits das Release 0.13 fertig). Die meisten der hier beschriebenen Funktionen beherrschen aber auch ältere Versionen.

Schnellstart

Beim ersten Start über [Alt]+[F2] und den Befehl k3b zeigt das KDE-Tool ein Hinweisfenster mit der ermittelten CD-Schreibgeschwindigkeit des Brenners an (Abbildung 1). Zeigt K3b diese korrekt an, können Sie gleich loslegen. Stimmt der Wert nicht, müssen Sie unter Einstellungen | K3b einrichten Geräte zunächst die maximale Brenngeschwindigkeit anpassen.

Abbildung 1: Beim allerersten Start überprüft K3b die maximale Brenner-Geschwindigkeit für CDs.

Das Hauptfenster von K3b (Abbildung 2) unterteilt sich in drei Bereiche. Ganz oben residieren wie bei den meisten Programmen das Menü und eine Werkzeugleiste. Darunter erscheint ein eingebetteter Dateimanager mit einer Baumansicht (links) sowie den Details zum angewählten Gerät respektive Verzeichnis (rechte Fensterhälfte). Ganz unten befindet sich das Schnellstartmenü für die häufigsten Funktionen Neues Audio-CD-Projekt, Neues Daten-CD-Projekt, Neues Daten-DVD-Projekt sowie CD kopieren.

Abbildung 2: Das Hauptfenster von K3b nach dem Start. Klicken Sie unten einen Schnellstarter an, um eine neue CD/DVD zu erstellen.

Die Arbeit an einer CD/DVD bezeichnet K3b als Projekt. Möchten Sie einen neuen Datenträger erstellen, wählen Sie entweder einen der Schnellstarter oder aus dem Menü Datei | Neues Projekt. Sie können gleichzeitig an mehreren Projekten arbeiten. K3b erstellt dann für jedes Projekt einen Reiter in der unteren Fensterhälfte. Jedes Projekt lässt sich speichern: Möchten Sie zum Beispiel regelmäßig ein Backup Ihres Home-Verzeichnisses erstellen, sichern Sie das Projekt nach dem ersten Brennen und müssen dann beim nächsten Backup nur noch die Projektdatei öffnen und auf Brennen klicken.

Arbeiten Sie häufig mit einem Projekt, das sich nicht unter den vier Schnellstartern befindet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der bestehenden Einträge und wählen Knopf hinzufügen. K3b erstellt dann einen neuen Schnellstarter nach Ihren Wünschen.

User statt Root

Aktuelle Distributionen unterstützen in der Regel das Brennen als normaler Benutzer, sodass Sie nach dem Start von K3b keine Änderungen am System vornehmen müssen. Bemängelt das Brennprogramm allerdings fehlende Rechte, rufen Sie über EinstellungenEinrichtungsassistent k3bsetup auf. Der Assistent überprüft die zentralen Komponenten und passt fehlende Rechte an. Dazu müssen Sie beim Start von K3bsetup das Root-Passwort eingeben. Den offiziellen Suse-Paketen von K3b fehlt allerdings dieser Menüpunkt. Benötigen Sie hier zum Brennen von CDs oder DVDs die Rechte des Systemadministrators, starten Sie K3b über den Befehl kdesu k3b.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Datensicherung scheibchenweise
    Eine der günstigsten Möglichkeiten der externen Datensicherung ist das Speichern auf CD oder DVD: Die Medien sind konkurrenzlos preiswert, fast jeder PC verfügt mittlerweile über einen Brenner, und unter Linux ist mit K3B als Frontend sowie zahlreichen Werkzeugen im Hintergrund alles an Bord, was Sie für Ihre Backups benötigen.
  • Brandstifter
    Das in Gnome integrierte Brennprogramm genügt für einfache Augaben. Geht es jedoch um mehr als das Brennen einiger Dokumente, braucht man ein leistungsfähigeres Programm wie Brasero.
  • K3b-Workshop – Teil 2
    K3b ist unbestritten die Nummer Eins unter den grafischen CD- und DVD-Brennprogrammen. Auch im Multimedia-Bereich hat das KDE-Tool einiges zu bieten.
  • Heiße Scheibe
    CDs und DVDs zu brennen, gehört auf praktisch jedem Rechner zum Alltag. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie sie Ihre heißesten Scheiben mit dem Gnome-Tool Brasero verewigen.
  • DVDs erstellen mit Bombono
    Mit Bombono erstellen Sie ohne Vorkenntnisse anspruchsvolle DVD-Menüs, die dem Betrachter im Gedächtnis bleiben.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...