Home / LinuxUser / 2006 / 05 / Gnomogramm

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnomogramm

Musik professionell schneiden

Bei Soundtracker (http://www.soundtracker.org/) handelt es sich um eine Schnitt- und Editierlösung für Audio-Samples im XM- und MOD-Format. Die Entwickler ließen sich von Klassikern wie dem DOS-FastTracker oder dem Amiga-Derivat Protracker inspirieren.

Ein Tracker-Programm erlaubt dem Musiker, Klangstücke auf verschiedenen Tonspuren zu arrangieren und damit zu einem Gesamtwerk zu kombinieren. Einzelne Passagen lassen sich schneiden, zudem können Tempo und Tonhöhe manipuliert werden. Soundtracker blendet bei Bedarf auch einzelne Spuren aus oder arrangiert sie neu.

Das Ergebnis der Arbeit speichert der Benutzer wahlweise als XM- oder MOD-Datei oder exportiert es in eine WAV-Datei. Die gängigen komprimierten Formate Ogg Vorbis oder MP3 finden derzeit keine Unterstützung. Die aktuelle Version 0.6.8 beherrscht neben OSS und ESD auch die Sound-Ausgabe via SDL und beseitigt eine Reihe kleinerer Fehler. Außerdem bietet der Sample-Editor mit den Funktionen Trim und Crop weitere Möglichkeiten, ein Sample nachzubearbeiten.

soundtracker-01.png

Ein Vierkanal-MOD stellt für den Audio-Editor Soundtracker keine besondere Herausforderung dar.

Immer im Takt

Das gute alte Metronom bekommt mit Gtick (http://www.antcom.de/gtick/) jetzt digitale Konkurrenz. Das Gnome-Programm liegt jetzt in der Version 0.3.9 vor und besticht durch eine übersichtliche Oberfläche: Mit wenigen Klicks lassen sich Geschwindigkeit, Lautstärke und Taktart einstellen.

Vier Taktarten gibt Gtick vor, weitere definiert der Anwender selbst. Außerdem können für jeden Taktart individuelle Einstellungen getroffen werden. Wer eine optische Taktanzeige präferiert, aktiviert einen Laufbalken im oberen Fensterbereich von Gtick. Darüber zeigt ein Fortschrittsbalken an, in welchem Bereich des Taktes der Musiker sich befindet.

Ein besonderer Vorteil von Gtick ist die Option, beim Starten und Beenden des Metronoms zusätzlich Befehle auszuführen. Damit kann der Benutzer beispielsweise gleich die gewünschte musikalische Begleitung aus der Konserve starten.

gtick-01.png

Mit dem digitalen Metronom Gtick gibt es keine Entschuldigung mehr, wenn man aus dem Takt kommt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...