KDE 3.5.1 mit zahlreichen Verbesserungen

Zwei Monate nach Freigabe der ersten stabilen Version legt das KDE-Team nun mit KDE 3.5.1 eien erste Version mit Detailverbesserungen vor. Insgesamt korrigiert die neue Version 150 Fehler. Besonders im Fokus standen die Webbrowser-Funktionalität von Konqueror, das Mail-Programm KMail, der Audio-Player Juk sowie der Instant-Messenger Kopete und das Chemieprogramm Kalzium.

Für die Distributionen Gentoo, Kubuntu, Slackware und Suse liegen Binärpakete vor. Wer das neue Release aus dem Quellcode kompiliert, dem steht Konstrukt http://developer.kde.org/build/konstruct/ zur Seite.

Auf KDE 3.5 folgt voraussichtlich keine weitere Zwischen-Release bis KDE 4, das nach derzeitigen Plänen erst im nächsten Jahr kommt. Daher erlauben die Regeln für sogenannte Minor-Releases neben reinen Fehlerkorrekturen auch kleine Erweiterungen. Das Team gibt bis zur Fertigstellung von KDE 4 in ungefähr einem Jahr kontinuierlich Minor-Releases heraus.

Neue Marketing-Initiative für KDE

Die neu gegründete Marketing-Gruppe des KDE e.V. hat die Initiative "Spread KDE" ins Leben gerufen. Das Projekt versteht sich als Plattform für Graswurzel-Marketing rund um KDE. Hilfe ist daher von jeder Seite willkommen. Unter http://www.spreadkde.org informiert das Team über das Projekt, gibt Tipps für interessierte Freiwillige und stellt eine Roadmap vor.

Diese sieht unter anderem das Erstellen eines Marketing-Handbuches vor. Eine Wochen nach dem offiziellen Start verzeichnet das Projekt bereits über 230 registrierte Interessenten.

Die Seite des Spread-KDE-Projekts erfreut sich seit ihrer Freigabe reger Beteiligung.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2018 NEUE DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...