Home / LinuxUser / 2006 / 03 / Gnomogramm

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Gnomogramm

Gnomogramm

01.03.2006

Den Code zusammenklappen

Code-Browser (http://code-browser.sourceforge.net) ist ein schlanker Editor. Er unterstützt Syntax-Highlighting für 16 Programmier- und Markupsprachen, darunter Java, C und Python sowie TeX und HTML.

Daneben kann der Anwender selber ein Farbschema für die Sprache seiner Wahl definieren. Die leistungsfähige Suchfunktion des Code-Browser beherrscht auch reguläre Ausdrücke. Daneben besticht der Editor durch eine unbegrenzte Anzahl von Redo-/Undo-Schritten. Auf diese Weise hält sich der Schaden durch voreilige Änderungen in Grenzen. Daneben bindet Code-Browser externe Compiler und Debugger via Pull-Down Menü ein.

Eine Stärke des Programms ist das Einklappen (Folding) von Textblöcken zu Ordnern, die der Anwender mit einem eindeutigen Namen versehen kann. Code-Browser blendet diese Blöcke aus dem normalen Quellcode aus und stellt sie als separate Einträge in der Baumansicht des Codes dar. Das erhöht die Übersichtlichkeit und erleichtert die Navigation im Quellcode.

Code-Browser steht jetzt in der Version 2.4 zur Verfügung. Diese Version ist besonders für Python-Programmierer interessant, die die Folding-Funktionen intensiv nutzen.

Abbildung 1

Abbildung 1: Der Editor Code-Browser kann Textblöcke einklappen und in einem Verzeichnisbaum (links) darstellen.

Visitenkarten, Ordnerrücken und CD-Cover

Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei GLabels (http://glabels.sourceforge.net/news/) um ein Programm zum Erstellen von Etiketten. Bereits vor vier Jahren berichtete der LinuxUser über dieses Tool – damals jedoch noch über Version 0.4.6, für Gnome 1.x. Nun ist Version 2.0.4 erschienen.

Als erstes fällt auf, dass die Liste der unterstützten Layout-Vorlagen stark gewachsen ist. Über 100 verschiedene Papiervorlagen von über 20 verschiedenen Anbietern lassen kaum Wünsche offen. Sollte die benötigte Vorlage dennoch nicht dabei sein, hilft ein menügeführter Vorlagen-Designer beim Anlegen eines neuen Layouts. Vor vier Jahren musste der Anwender noch die XML-Konfiguration von Hand bearbeiten.

Die restlichen Funktionen wie das Einfügen von Texten, grafischen Objekten, Bildern oder Barcodes sind in Umfang und Funktionsweise größtenteils unverändert. Allerdings hat der Anwender nun die Wahl zwischen 28 verschiedenen Barcode-Typen, von Postnet über UPC bis ISBN. Einen farbigen Hintergrund oder ein Wasserzeichen für ein Etikett kann der Benutzer hingegen nach wie vor nicht festlegen. Ungeachtet dessen ist GLabels immer noch der einfachste und schnellste Weg, Etiketten unter Linux zu erstellen.

Abbildung 2

Abbildung 2: GLabels erstellt komfortabel Etiketten und Visitenkarten.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

599 Hits
Wertung: 108 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...