Weitere Informationen

Zusätzlich zur normalen Dokumentation ruft das Programm wmirefcard ein PDF-Dokument auf, das die wichtigsten Tastaturbefehle auflistet. Auf der Wmii-Projektseite [5] finden Sie zahlreiche weitere Informationen zum Thema. Dazu zählt nicht zuletzt eine Wmii-Einführung für Anfänger [6] von Steffen Liebergeld, die inzwischen auf Deutsch, Englisch und Spanisch vorliegt. Da es sich bei der Site um ein Wiki handelt, kommt ständig Wissenswertes neu hinzu. Zudem finden sich hier auch Wmii-Themes und zusätzliche – von Wmii-Benutzern geschriebene – Programme. Auf dem IRC-Server irc.oftc.net existiert ein aktiver #wmii-Kanal.

Was bringt die Zukunft?

Für November 2005 wird Wmii-3 erwartet, der interessante Neuerungen mit sich bringen soll. Bis dahin veröffentlicht das Projekt in regelmäßigen Abständen Snapshots der Software. Zu den wichtigsten Ergänzungen gehören die 9P2000-Kompatibilität [7] des virtuellen Dateisystems sowie die drastische Vereinfachung der Konfiguration durch eine neue Shell (9rc). Mit von der Partie ist auch das neue "column"-Layout. Es lehnt sich an Rob Pikes Acme-Programmier-Umgebung [8] für Plan 9 an. Dabei ersetzt und integriert die bisherigen Layouts, wie etwa "tiled", "grid" und "maximized".

Die 9P2000-Kompatibilität erlaubt es, ab Kernel 2.6.14 das Wmii-Dateisystem in das bestehende Dateisystem zu mounten und dadurch Wmii mit Standard-Programmen wie cp,mv, echo oder vi zu konfigurieren. Das ermöglicht den Verzicht auf das wmir-Tool unter Linux (für Abwärtskompatibilität zu den BSD-Systemen und weiteren Unixes bleibt wmir allerdings erhalten). Kernel 2.6.14 unterstützt auch erstmals das 9P-Protokoll.

Die drastische Vereinfachung der Konfiguration basiert auf einer Unix-Portierung der hochperformanten Plan-9-Tools, allen voran der Rc-Shell [9] sowie weiterer Tools für Shell-Skripte, die das Wmi-Projekt im Bundle als 9rc anbietet. Der Vorteil der neuen Rc-Shell von Plan 9 besteht darin, das sie statisch gelinkt ist und Shell-Skripte deutlich schneller laufen als auf der Bash-Shell.

Glossar

Socket

Bidirektionale Software-Schnittstelle zur Kommunikation zwischen Prozessen. Eine Anwendung fordert einen Socket vom Betriebssystem an und kann dann über diesen Daten verschicken und empfangen.

Plan 9

Unix-artiges Betriebssystem, das ab 1987 in den Bell Labs entwickelt wurde. Plan 9 steht seit 2002 unter einer freien Lizenz. Es behandelt alle Ressourcen (auch Rechner, Benutzer, Geräte, etc.) wie Dateien und spricht diese über das einheitliche Protokoll 9P an. Das davon inspirierte proc-Dateisystem von Linux verwendet einen ähnlichen Ansatz.

9P2000

Eine überarbeitete und stark verbesserte Version des Plan-9-Protokolls 9P. 2002 mit Plan 9 Fourth Edition erschienen.

Infos

[1] Wmi: Philipp Klein: "Aus die Maus" – Window-Manager Wmi, LinuxUser 03/2005, S. 58

[2] Ratpoison: http://www.nongnu.org/ratpoison/

[3] Ion: http://modeemi.cs.tut.fi/~tuomov/ion/

[4] Larswm: http://home.earthlink.net/~lab1701/larswm/

[5] Offizielle Wmi-Homepage: http://wmii.de

[6] Einführung in Wmii: http://wmii.de/index.php/WMII/BeginnersGuide

[7] Eine 9P-Einführung: http://www.cs.bell-labs.com/sys/man/5/INDEX.html

[8] Die Programmierumgebung Acme: http://www.cs.bell-labs.com/sys/doc/acme/acme.ps

[9] Rc-Shell: http://www.star.le.ac.uk/~tjg/rc/misc/td

Der Autor

Nico Golde ist 19 Jahre alt und studiert Informatik an der Technischen Universität Berlin. Er ist Mitglied in Projekten Freier Software – so etwa im Debian-Projekt – und beschäftigt sich mit Programmierung und Security.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Effizient Arbeiten mit dem Windowmanager Bluetile
    Mit dem Windowmanager Bluetile schalten Sie blitzschnell zwischen Fenstern um und bringen ruck-zuck Übersicht in das Fensterchaos auf dem Desktop.
  • Neue Ausgabe von FreiesMagazin ist da
    Einmal mehr gibt es eine neue Ausgabe des freien Online-Magazins FreiesMagazin. Diesmal drehen sich die darin enthaltenen Artikel unter anderem um die Themen Ubuntu 9.10, Kernel, Java und Swing, Wmii und Open Clip Art.
  • Linux-Distribution Antix 13 veröffentlicht

    Die Debian-basierte Linux-Distribution Antix steht in Version 13 zur Verfügung, die mit zahlreichen Neuerungen aufwartet.
  • Herr der Fenster
    Der Windowmanager Awesome soll extrem schnell, klein und dynamisch, kurz fantastisch sein – Grund genug, ihn einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.
  • Sympathisches Stinktier
    Wer eine leistungsfähige Rescue-CD, eine komfortable Konsolenumgebung, ein System zum Testen auf Sicherheitsrisiken oder auch einen schlanken Desktop sucht, hat mit Grml immer die richtige Wahl getroffen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...