Trolltech Developer Days in München

Nach München hatte Qt-Hersteller Trolltech Anfang November interessierte Entwickler aus Europa zu den "Qt Developer Days" http://www.trolltech.com/campaign/qtday_de.html eingeladen.

In seiner Keynote gab Eirik Chambe-Eng, Mitbegründer und Präsident von Trolltech, einen Überblick über die aktuelle Situation und die zukünftigen strategische Pläne.

Chambe-Eng vermeldete, dass Trolltech in den letzten 12 Monaten seine Mitarbeiterzahl von 80 auf 140 nahezu verdoppelt hat. Das Unternehmen setzt künftig verstärkt auf Services rund um die Produktpalette und auf Neuentwicklungen, die Qt vervollständigen und erweitern.

Besonders hob Chambe-Eng die auf Mobilgeräte spezialisierte Oberfläche Qtopia hervor, die auf Qt basiert. Vor allem im asiatischen Raum sei Qtopia häufig auf Mobiltelefonen zu finden. Derzeit befindet sich Version 4 in der Entwicklung, Basis dafür ist Qt 4. Die aktuelle Version von Qtopia fußt noch auf dem in die Jahre gekommene Qt 2. Zusätzlich kündigte der Trolltech-Präsident für die neue Version Qt-Java-Bindings an.

Matthias Ettrich, KDE-Gründer und Chefentwickler bei den Norwegern, gab einen Überblick über Qt und beleuchtete besondere Features der anstehenden Versionen. Dazu zählt die Unterstützung des Vektorgrafikformates SVG-tiny, die Ausgabe von Zeichenoperationen via OpenGL sowie die Portierung von Qt auf Windows Vista.

Die dritte Keynote kam von KDE-Entwickler Aaron Seigo. Der von Trolltech bezahlte Plasma-Entwickler präsentierte Designansätze für die kommende KDE-Version 4.0. So experimentieren die Entwickler derzeit mit einem maussensitiven Interface, das Kontextmenüs durch Symbole ersetzt.

Nokia-Browser mit KHTML-Technologie

Auf der Nokia Mobility Conference in Barcelona hat der finnische Mobilfunkanbieter für seine Series-60-Geräte einen Webbrowser auf Basis von Apples WebCore vorgestellt, das wiederum auf KDEs KHTML-Engine aufbaut.

Anders als Desktop-Browser kommt die Nokia-Variante mit Anpassungen für Handys daher: So schrumpft der Browser beispielsweise die Darstellung der Seite, ohne das Layout zu beeinträchtigen. Bei Bedarf lassen sich einzelne Teile der Seite vergrößern. Die Eingabe von URLs erleichtert Nokia mit dem integrierten T9-System.

Ansonsten bringt der Browser die Funktionalität seiner beiden großen Brüder Konqueror und Safari mit: Er beherrscht CSS, JavaScript, RSS, Verschlüsselung mit SSL und soll kompatibel mit AJAX-Anwendungen sein. Der Browser (http://www.s60.com/browser) verfügt über eine Schnittstelle für Netscape-Plugins, stellt SVG-Vektorgrafiken dar und bietet sogar einen Popup-Blocker. Zusätzlich können Entwickler von S60-Anwendungen die Browser-Komponente für ihre eigenen Applikationen nutzen.

Auf der KDE-Konferenz Akademy hatten zwei Entwickler den Port vorgestellt und nach einigen Diskussionen eine aktive Kooperation mit dem KHTML-Team angekündigt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 06/2017: System im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...