Tiefer in die Bash einsteigen

Die Bash ist das tägliche Arbeitsmittel der meisten Linux-Anwender – wer sie beherrscht, spart Tipparbeit und Zeit. "Einführung in die Bash-Shell" lädt ein, die Bourne Again Shell näher kennen zu lernen.

Das Buch bezieht sich auf die aktuelle Bash-Version 3.0. Die Rückwärtskomtibilität dieser Shell sorgt allerdings dafür, dass der Großteil des Buchs auch auf die Vorgängerversionen anwendbar ist.

Die ersten Kapitel behandeln Grundlegendes zur interaktiven Bash-Verwendung: Tastaturkombinationen, die Bearbeitung von Kommandozeilen im Emacs- und Vi-Modus sowie den Umgang mit Sonderzeichen. Daneben geht es um Shell- und Umgebungsvariablen sowie um die zahlreichen Konfigurationsdateien. All das fassen übersichtliche Tabellen zusammen, so dass sich das Buch auch als Nachschlagewerk eignet.

Danach widmen sich die Autoren dem Kernthema des Buchs und behandeln auf rund 200 Seiten die Shell-Programmierung. Hier findet der Leser alles, was er für das Skripting braucht, beispielsweise den Umgang mit Variablen, Kontrollstrukturen und die Auswertung von Kommandozeilenoptionen und -argumenten. Die Stärke dieser Kapitel sind die praktischen Übungen, die einzelne Bash-Features erläutern. Bekanntlich merkt man sich am besten, was man selbst ausprobiert hat. Außerdem greifen sie Aufgabenstellungen auf, die viele Anwender kennen, beispielsweise die Massenverarbeitung von Bilddateien.

Dieses Buch ist eine gründliche Einführung in die zahlreichen Details der leistungsfähigen Shell. Der Leser muss allerdings Geduld mitbringen. Das liegt zum einen am Funktionsreichtum der Bash selbst, zum anderen schreiben die Verfasser stellenweise umständlich und machen Exkurse in die Unix-Geschichte.

Cameron Newham, Bill Rosenblatt Einführung in die Bash-Shell O'Reilly ISBN 3-89721-424-5 368 Seiten, 34 Euro http://www.oreilly.de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2015: Paketverwaltung

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 2 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...