Was bin ich?

Enthalten Bilder so genannte Metainformationen im EXIF -oder IPTC-Format, weist ein kleiner Hinweiskasten im rechten unteren Bildrand des Thumbnails darauf hin.

EXIF [2] gibt Aufschluss darüber, mit welchen Einstellungen das Foto erstellt wurde. Sie finden darin zum Beispiel Informationen über die Blendenwerte, Belichtungszeiten oder die Auflösung mit denen das Foto erstellt wurde.

IPTC [3] enthält Einträge wie Kategorie, Ersteller, Herkunft oder Copyright-Hinweise. Diese dienen in erster Line zum Verwalten von großen Bildarchiven. Programme wie Imgseek, das auf Seite 42 dieses Heftes ausführlich besprochen wird, sind in der Lage, Bilddaten anhand dieser Informationen zu kategorisieren.

Um diese Informationen auszulesen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Miniaturansicht und wählen aus dem Kontextmenü den Punkt Properties.... Im neuen Fenster klicken auf den Reiter am oberen Bildrand, der die Information enthält, die Sie sehen möchten. Über den Punkt Edit IPTC... aus dem Kontextmenü gelangen Sie zum Editiermodus für IPTC-Informationen.

Auf einen Rutsch

In der Regel haben Bilder frisch aus der Digitalkamera so vielsagende Titel wie IMG_0815.JPG oder ähnlich. Um diesen aussagekräftigere Namen zu geben, stellt Xnview das Werkzeug Batch rename (Abbildung 2) zur Verfügung. Markieren Sie alle Bilder, die Sie umbenennen möchten und wählen aus dem Kontextmenü (rechte Maustaste) den Punkt Batch rename.... Im linken Teil des Dialogfensters stellen Sie den Präfix ein mit dem die Bilder versehen werden. Verwenden Sie als Beispiel den Dateinamen Urlaub#, Start:0, Step:1, benennt das Programm alle Dateien nach dem Muster Urlaub0.jpg, Urlaub1.jpg... um. Möchten Sie bei der Gelegenheit die Groß-und Kleinschreibung vereinheitlichen, stellen Sie im Feld Filename case das gewünschte Format ein.

Abbildung 2: Mit dem Tool Batch rename geben Sie mehreren Bildern auf einmal eindeutige Namen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Verwandlungskünstler
    Der Bildbetrachter XnView zeigt nicht nur über 400 Bildformate an, wieselflink wandelt er auch ganze Bildarchive in über 50 andere Formate um und wendet gleichzeitig noch verschiedene Korrekturfilter an.
  • Bildbetrachter XnviewMP
    Unter Windows gilt der Bildbetrachter Xnview längst als feste Größe. Dank eines Multiplattform-Redesigns hat er jetzt als XnviewMP auch unter Linux und Mac OS X eine große Zukunft vor sich.
  • Bildbetrachter im Vergleich
    Zum Durchforsten des digitalen Fotoarchivs greift man zunächst zu einem Bildbetrachtungsprogramm – und noch einem und noch einem. Keins gleicht dem anderen, so dass Orientierungshilfe im Dschungel Not tut.
  • out of the box
    Es gibt tausende Tools und Utilities für Linux. "out of the box" pickt sich die Rosinen raus und stellt das eine oder andere Progrämmchen vor, das wir für schlichtweg unentbehrlich oder aber zu Unrecht wenig beachtet halten. Diese Ausgabe stellt den Bildbetrachter und -konvertierer XnView vor.
  • Mein Fotoalbum
    Mit einer Digitalkamera knipst es sich leichter als analog. Umso schneller wächst das digitale Album an, und ein Programm zur Fotoverwaltung muss her. Digikam gehört zu den besten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...