Sonnenschein statt Regen

Die bisher vorgenommenen Anpassungen haben aus einer weniger gut gelungenen Aufnahme ein realistischeres Foto gemacht. Aber wer möchte eine authentische Wiedergabe eines verregneten Urlaubstages? Mit dem Werkzeug unter EbeneFarbenFarbton-Sättigung erhöhen Sie den Sättigungswert und erreichen damit leuchtendere Farben. Indem Sie zusätzlich den Farbton in den negativen Bereich verschieben, steigern Sie das rote Spektrum und erhalten wärmere Farben. Zusätzlich ein höherer Helligkeitswert, sogar das Foto eines Regentages erweckt den Anschein, in sonniger Umgebung entstanden zu sein.

Störend wirken auf vielen Fotos auch vom Blitzlicht verursachte Spiegelungen. Gimp entfernt derartige Unregelmäßigkeiten, indem es die betroffenen Bereiche mit Bildinformationen aus den benachbarten Bereichen überdeckt. Wählen Sie zum Markieren den zu entfernenden Bildbereichs den Zauberstab (Zusammenhängenden Bereich wählen).

Aktivieren Sie in den Werkzeugoptionen Kanten ausblenden und geben Sie dort als Radius 10 an. Das Feld Schwelle: legt die Toleranzgrenze fest, nach der die Funktion Farbtöne als ähnlich erachtet. Für unseren Zweck empfiehlt sich ein Wert von 30. Ein Klick ins Zentrum der Spiegelung markiert nun den zu entfernenden Bereich. Wenn nötig, vergrößern oder verkleinern Sie die Ansicht mit den Tasten [+] und [-].

Um die getroffene Auswahl später wieder zu verwenden, speichern Sie die Markierung über AuswahlIn Kanal speichern. Dann greifen Sie zum Verschieben-Werkzeug und wählen Sie unter Wirkt auf: die mittlere Option Auswahl transformieren. Verschieben Sie die Auswahl in einen farblich ähnelnden Bildabschnitt wie in (Abbildung 5) und kopieren diesen mit [Strg]+[C].

Abbildung 5: Um Spiegelungen zu entfernen, kopieren Sie einen anderen Bildausschnitt darüber.

Öffnen Sie den Ebenendialog über [Strg]+[L] und erstellen Sie eine neue Ebene. Wechseln Sie dann in den Kanaldialog (DialogeKanäle) und wählen Sie nach einem Rechtsklick auf Auswahlmaske im Kontextmenü Auswahl aus Kanal. Damit verschiebt sich die Markierung zurück auf ihre ursprüngliche Position.

Im Ebenendialog wählen Sie die neu erstellte Ebene und fügen mit [Strg]+[V] den Inhalt der Zwischenablage in die Markierung ein. Nun passen Sie die Deckkraft über den Schieberegler so an, dass der einfügte Abschnitt zur neuen Umgebung passt. Wenn Sie die Optionen AnsichtAuswahl anzeigen und AuswahlEbenenrahmen anzeigen ausschalten, haben Sie dabei einen besseren Blick auf das Bild.

Bei einigen Bildern führt das Kopierstempel-Werkzeug zu besseren Ergebnissen. Wählen Sie zum Experimentieren einen Pinsel mit weichem Rand (Circle Fuzzy in passender Größe) und stellen Sie die Deckkraft zunächst auf 50% oder niedriger. Halten Sie [Strg] und klicken mit der rechten Maustaste, benutzt Gimp die Farbwerte dieses Flecks. Mit gedrückter Maustaste übertragen Sie die Informationen per Pinselstrich an die gewünschte Stelle. Bei diesem Vorgehen übertragen Sie den Bildbereich also nicht in einem Block, sondern malen ihn mit der Maus auf.

Noch ein Fall für Retusche

Porträts leiden häufig darunter, dass vom Blitzlicht verursachte rote Augen die abgebildete Person entstellen (Abbildung 6).Um die roten Stellen zu retuschieren, wählen Sie diese mit dem Zauberstab-Werkzeug aus. Aktivieren Sie die Option Kanten ausblenden und stellen Sie einen Wert von etwa 10 ein, je nach Größe des abgebildeten Auges.

Abbildung 6: Rote Augen mache ein Bild unbrauchbar, sind aber nicht allzu schwierig zu entfernen.

Wählt der Zauberstab nach Klick in den rot gefärbten Bereich zu viel aus, verringern Sie den Wert Schwelle, bei zu kleiner Auswahl erhöhen Sie ihn. [Strg]+[Z] macht misslungene Versuche rückgängig. Oft hilft es auch, eine andere Stelle innerhalb des roten Bereichs anzuklicken. Bleiben im Inneren der Auswahl Lücken, schließen Sie diese durch einen erneuten Klick in die betreffenden Stellen. Hierzu aktivieren Sie wenn nötig in den Werkzeugoptionen unter Modus die Option Zur Auswahl hinzufügen.

Wenn die Auswahl Ihren Wünschen entspricht, entfernen Sie die rote Färbung durch einen Klick auf EbeneFarbeSättigung entfernen. Zusätzlich passen Sie die Helligkeit im Dialog EbeneFarbeWerte an, indem Sie den linken Helligkeitsregler deutlich nach rechts ziehen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie mit dem Programm kreativ ins Bild eingreifen und Motive besser in den Vordergrund rücken.
  • Effizienter arbeiten mit GIMP
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie ausgewählte Filter effektiv anwenden, mit dem Pfadwerkzeug den Textfluss gestalten oder interessante Fotomontagen erstellen.
  • Effizienter arbeiten mit Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen, wie Sie Colorkey-Bilder erstellen, einen Bronze-Look für Porträtfotos erzeugen und den Grunge-Effekt auf Texte anwenden.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Unsere Tipps machen Sie zum Gimp-Profi: Diesmal zeigen wir, wie Sie Mehrfachbelichtungen simulieren und der "chromatischen Aberration" zu Leibe rücken. Außerdem verraten wir, wie Sie richtig schärfen und effizient mit dem Zauberstab arbeiten.
  • Erholung pur
    Es ist Juli, und der Urlaub steht vor der Tür, um Sie mitzunehmen. Wir packen Ihnen ein paar Tipps für gute Urlaubsfotos mit in den Koffer. Damit die Erholung lange anhält.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...