Los!

Der Aufruf von ImgSeek erfolgt nach der Installation über den Kommandozeilenaufruf imgSeek; zu beachten ist dabei das groß geschriebene S. Beim ersten Start kennt das Programm noch kein Bild. Existiert bereits eine Bildersammlung auf der Festplatte, empfiehlt es sich, diese zunächst einzulesen. Das geschieht im Reiter Add des Hauptfensters (Abbildung 1).

Abbildung 1: ImgSeek sortiert große Bildersammlung nach diversen Kriterien wie Datum, Dateiname und sogar inhaltlicher Verwandtschaft.

ImgSeek unterteilt die Bilderdatenbank in so genannte Volumes. Im Standard landen alle eingelesenen Dateien unter Local filesystem. Lesen Sie beispielsweise die Bilder einer CD ein, legen Sie dazu ein neues Volume mit dem Namen der CD an, damit die verschiedenen Sammlungen in separaten Datenbanken landen. So lässt sich mit den Dateien im lokalen Dateisystem arbeiten, ohne dass ImgSeek dabei versucht, auch auf die Bilder einer nicht im Laufwerk liegenden CD zuzugreifen.

Nach der Entscheidung für ein Volume tragen Sie unter Path: einen Verzeichnispfad ein. Nach einem Klick auf den Button Add! sucht ImgSeek darin nach Bilddateien. Ist das Feld recursively aktiviert, landen auch die Daten der Unterverzeichnisse in der Sammlung.

Nun zeigt der Reiter Browse des Hauptfensters einen Dateimanager, über den Sie die in der Bildersammlung vorhandenen Einträge durchstöbern. In dieser Ansicht befinden sich vier weitere Tabs, die verschieden Ordnungssysteme anwenden. Der Reiter Files verwendet eine Baumansicht, an deren oberster Stelle die Volumes stehen. Darunter lässt sich darin enthaltenen Verzeichnisstruktur aufklappen, die einzelnen Bilddateien erscheinen als eigene Einträge. Ein Mausklick auf ein Verzeichnis zeigt Vorschaubilder aller enthaltenen Bilder im rechten oberen Bereich des ImgSeek-Fensters, ein Klick auf ein Bild selbst zeigt diese in Originalgröße im rechten unteren Bereich.

Unter Groups erscheint ebenfalls eine Baumansicht, die frei definierbare Gruppen enthält. In der Voreinstellung existiert bereits je eine Gruppe für jedes Datum, an dem neue Bilder in die Sammlung gekommen sind. Daneben finden sich in der Gruppe Orphan alle Bilder der Datenbank, die keiner Gruppe zugeordnet sind, beispielsweise weil Sie die Gruppe gelöscht haben.

Ein Rechtsklick auf die freie Fläche im Gruppenfenster bringt ein Kontextmenü hervor. Der Punkt New group legt eine neue Gruppe beliebigen Namens an. Per Drag & Drop verschieben oder kopieren Sie nun einzelne Bilder oder ganze Verzeichnisse zwischen den Gruppen.

Der Reiter System zeigt lediglich das gewöhnliche Dateisystem ohne weitere Sortierung. Sie durchsuchen es wie in einem Dateimanager, über die Baumansicht und seine Äste manövrieren Sie durch die Unterverzeichnisse.

Unter Similarity im Browse-Bereich findet die Gruppierung nach Dateiname oder Datum statt. Das Auswahlfeld By: definiert das Kriterium, Date oder Filename. Ein Klick auf den Button Group sortiert danach die Bilder der Datenbank und zeigt im linken Bereich des ImgSeek-Fensters einen Repräsentanten jeder Gruppe. Ein Klick darauf bringt die Vorschaubilder der restlichen Mitglieder derselben Gruppe zum Vorschein.

Das Feld Treshold bestimmt einen Schwellenwert. Je höher die hier eingetragene Zahl ausfällt, desto toleranter verhält sich ImgSeek beim Gruppieren gegenüber Abweichungen, nimmt also mehr Bilder in eine Gruppe auf. Das Werkzeugsymbol neben dem Group!-Button verwandelt die erzeugten Gruppen in logische Gruppen, die daraufhin im Reiter Groups erscheinen und sich dort verwalten lassen.

Suchen und finden

Im TabSearch verbirgt sich das aufsehenerregendste ImgSeek-Feature. Der Reiter by Image content enthält die zwei Sektionen Import und Draw. Erstere bietet die Möglichkeit, zunächst eine beliebige Bilddatei zu laden; anschließend liefert ein Klick auf den Button Start Search alle Bilder aus der Datenbank, deren Motiv ImgSeek als ähnlich einstuft, nebst einer prozentualen Einschätzung der Ähnlichkeit (Abbildung 2).

Abbildung 2: Die inhaltliche Suche liefert zwar auch Bilder ohne für den Menschen sichtbare Ähnlichkeit, aber auch brauchbare Ergebnisse.

Der Suchalgorithmus wertet Farben und Formen aus, um zu seinen Ergebnissen zu kommen. Er stuft dabei Bilder häufig als ähnlich ein, obwohl das menschliche Auge zwischen ihnen kaum Gemeinsamkeiten erkennt. Das resultiert beispielsweise aus Hintergründen mit ähnlichen Farben, die jedoch für das Gesamtbild keine tragende Rolle spielen.

Doch neben zahlreichen so genannten false positives – fälschlicherweise als ähnlich eingeschätzten Ergebnissen – liefert ImgSeek meist auch die tatsächlich gesuchten Bilder. Damit nimmt es Ihnen immerhin einen Teil der Handarbeit ab, da er aus den Ergebnissen lediglich die unerwünschten Bilder heraussuchen muss, aber nicht die gesamte Datenbank zu durchforsten braucht.

Im Tab Draw der inhaltlichen Suche findet sich das in ImgSeek integrierte Malprogramm. Als einzige Optionen bietet es die Wahl der Pinseldicke und einer Farbe. Damit fertigen Sie eine Skizze an, mit der ImgSeek nach dem Klick auf Start search die Bilddatenbank abgleicht, um inhaltlich verwandte Motive zu finden (Abbildung 3).

Abbildung 3: Auch einer selbstgemalten Skizze ähnelnde Bilder findet ImgSeek.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...