850841XHRMJC799358WVWKTRHR.jpg

© photocase.de

Der Bildbetrachter ImgSeek

Immer das richtige Bild

Auf eine Festplatte passen mehr Bilder als in ein Regal voller Fotoalben. Doch bei der Organisation ihrer digitalen Archive stehen Sammler vor dem bekannten Problem: Wie lassen sich die Bilder so ordnen, dass einzelne darunter nicht untergehen?

Sortieren nach Motiv

Visuelle Eindrücke merkt sich das menschliche Gehirn besser als nackte Zahlen und Fakten. Deshalb gruppiert das Programm ImgSeek [1] Bilddateien an Hand der abgebildeten Motive. Möchten Sie alle Fotos finden, die beispielsweise eine Palme zeigen, füttern Sie ImgSeek mit einem Palmenbild und das Programm sucht aus der Sammlung alle ähnlichen Abbildungen heraus. Alternativ skizziere Sie über ein integriertes Malprogramm das gesuchte Motiv und erhalten alle der Zeichnung ähnelnden Bilder.

Bringt die Ähnlichkeitssuche nicht die gewünschten Ergebnisse, gruppiert ImgSeek die Bilder auch nach Datei- und Verzeichnisnamen, Entstehungsdatum oder Einträgen in den Metadaten. Sie enthalten beispielsweise die Bildgröße, die verwendete Digitalkamera oder nachträglich vorgenommene zusätzliche Anmerkungen.

Darüber hinaus dient ImgSeek als Bildbetrachter mit weiteren Zusatzfunktionen. Es exportiert Bildersammlungen in HTML-Dateien zur Veröffentlichung auf einer Web-Seite oder zur Weitergabe auf einer CD, die sich bequem per Browser betrachten lässt.

Installation

Bei Suse und Debian gehört ImgSeek zum Distributionsumfang und lässt sich per Yast beziehungsweise über den Befehl apt-get install imgseek einspielen. Auch in Ubuntus universe-Repository findet sich das Paket; allerdings auf Grund eines Bugs leider funktionsuntauglich, so dass hier nur die manuelle Installation bleibt.

Bei ImgSeek handelt es sich um ein Python-Programm, deshalb brauchen Sie es vor der Installation aus dem Quellcode nicht zu kompilieren. Die im Archiv imgSeek-0.8.5.tar.bz2 von der Heft-CD enthaltenen Dateien installiert das mit Root-Rechten aufgerufene Kommando ./install nach dem Entpacken mit tar -xjf imgSeek-0.8.5.tar.bz2. Zu diesem Zeitpunkt muss sich die notwendige Software bereits auf dem System befinden.

ImgSeek setzt neben der Skriptsprache Python und dem zugehörigen Entwicklerpaket – je nach Distribution python-dev oder python-devel – PyQt, ebenfalls samt Entwicklerpaketen, voraus. Sie heißen etwa pyqt oder python-qt nebst dem Appendix dev oder devel. Zu guter Letzt folgt das Qt-Entwicklerpaket, das sich abhängig von der Distribution libqt-dev oder qt-devel nennt.

Darüber hinaus empfiehlt sich die Installation von ImageMagick ebenfalls samt zugehörigem Entwicklerpaket, damit ImgSeek die zahlreichen durch diese Grafikbibliothek integrierten Bildformate unterstützt. Ist das Paket Python-Imaging installiert, liest oder verändert ImgSeek zudem Metadaten verschiedener Bildformate und nimmt bei Bedarf einfache Manipulationen an den Bildern vor.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...