Home / LinuxUser / 2005 / 10 / Buchtipp

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Buchtipp

01.10.2005

Webdesign auf höchstem Niveau

Kennen Sie die Website http://www.csszengarden.com? Wenn nicht, sollten Sie schnell mal hinsurfen, denn sie demonstriert Webdesign auf höchstem Niveau: Durch den Einsatz verschiedener CSS-Stylesheets enstehen hier ständig neue Variationen derselben XHTML-Seite.

Wer wissen möchte, wie diese Kunststücke funktionieren, kann nun zu dem Buch "Zen und die Kunst des CSS-Designs" von Dave Shea greifen. Der Gründer des CSS-Gartens und seine Mitautorin Molly Holzschlag engagieren sich seit Jahren im Web Standards Projekt für standardkonforme Browser und Websites.

In ihrem Buch erläutern sie an ausgewählten Designs aus dem Zengarten exemplarisch einzelne Design-Prinzipien und Coding-Techniken. Dazu gehören beispielsweise starre und fließende CSS-Layouts, der Einsatz von Hintergrundbildern sowie relative und absolute Positionierung.

Der Band, dessen Titel auf ein Kultbuch der Siebziger Jahre anspielt, wendet sich sowohl an Gestalter als auch an Programmierer: Zahllose, durchgehend farbige Abbildungen machen das Buch fast zu einem Webdesign-Bildband. Coder finden zu jedem Beispiel kommentierte Listings.

Eine systematische Einführung in HTML und CSS enthält das Buch jedoch nicht. Es bietet Anregungen und Vertiefung für fortgeschrittene Webdesigner – Anfänger sollten zu einem anderen Titel greifen.

Info

Titel: Zen und die Kunst des CSS-Designs Autor: Dave Shea, Molly Holzschlag Verlag: Addison-Wesley ISBN: 3-8273-2276-6 Preis: 40 Euro URL: http://www.addison-wesley.de

zen.jpg

Gimp für Einsteiger

Es gibt wohl kein anderes freies Grafikprogramm mit solch einer Fülle von Features wie Gimp 2. Allerdings ist die Software nicht ganz einfach zu bedienen. Vom dpunkt-Verlag kommt nun ein Sachbuch, das Ihnen den Umgang mit dem Programm näher bringt: "Fotobearbeitung und Bildgestaltung mit Gimp 2" von Klaus Gölker.

Das Buch ist reich bebildert und richtet sich vor allem an Gimp-Einsteiger – aber auch an Menschen, die gar keine Erfahrungen mit Grafikprogrammen haben. Der Autor zeigt Schritt für Schritt, was Gimp kann. Er erklärt, wie Sie rote Augen verschwinden lassen, den Moiré-Effekt mit Hilfe des Gaußschen Weichzeichners entfernen oder ein Motiv nahtlos in ein Bild einfügen. Zahlreiche farbige Screenshots begleiten diese Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Daneben gibt praktische Hinweise, um zum Beispiel die DPI-Größe für ein zu scannendes Bild zu berechnen oder durch die Manipulation einzelner Farbkanäle Effekte zu erzielen.

Die beigelegte CD enthält das komplette Buch als PDF-Datei sowie Beispielbilder. Gimp und die benötigten Bibliotheken gibt es für Windows und Mac vorkompiliert, für Linux hat der Verlag nur Quelltext-Archive auf den Datenträger gepackt.

Grundlegendes Fachwissen über Grafikbearbeitung finden Sie in diesem Buch sicher nicht. Mit solchen Fragen beschäftigen sich allerdings eher Fortgeschrittene – für Gimp-Einsteiger ist das Buch auf jeden Fall ein Tipp.

Info

Titel: Fotobearbeitung und Bildgestaltung mit Gimp 2 Autor: Klaus Gölker Verlag: dpunkt-Verlag ISBN: 3-89864-357-3 Preis: 29 Euro URL: http://www.dpunkt.de

goelkerGIMP2.jpg

Filme auf dem Linux-Rechner

Der LinuxTag 2005 ist vorbei – sein Schwerpunkt lebt in einem Buch weiter. Unter dem Titel "Video. Wiedergabe, Bearbeitung und Streaming unter Linux" hat der Verlag Open Source Press Autoren um Beiträge zum Thema digitale Videobearbeitung gebeten.

Die versammelten Artikel setzen unterschiedliche Vorkenntnisse voraus: Der einführende Artikel über MPlayer von Diego Biurrum beispielsweise bietet einen sanften Einstieg in die Materie. Bei den Beiträgen zu Multimedia im Netz mit NMM oder dem Multimedia-Framework MLT dagegen handelt es sich schon um schwerere Kost.

Ein schöner Artikel von Rainer Hattenhauer zum Thema Kompression und Transkodierung leitet den Abschnitt Bearbeitung ein. Er zeigt, wie Sie Videoformate umwandeln und eine digital aufgezeichnete Fernsehsendung auf DVD bannen. Weitere Beiträge erläutern, wie Sie per Firewire auf Ihren Camcorder zugreifen, mit den Programmen Kino oder MainActor Videos schneiden oder mit dem Rechner MPEG-Streams aufzeichnen.

Im dritten Abschnitt zum Thema Streaming beschreibt Daryll Strauss – Programmierer diverser Grafikkartentreiber für Linux – wie Hollywood das freie Betriebssystem für sich entdeckt. Artikel wie der zum VLC Media Player behandeln dann auch die Streaming-Praxis. Ein informatives Buch – für Anfänger und Fortgeschrittene. (Mathias Huber, Kristian Kißling/mhu)

Info

Titel: Video: Widegabe, Berabeitung und Streaming unter Linux Autor: Nils Magnus, Torsten Spindler (Hrsg.) Verlag: Open Source Press ISBN: 3-937514-10-4 Preis: 40 Euro URL: http://opensourcepress.de/

video.png
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

1161 Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...