Der Termin

Beginnen Sie mit dem ersten Teil "Wie lange dauert die Aufgabe?". Taskjuggler hält dafür in seinem Editor einige Schlüsselwörter bereit: So legt effort den Aufwand in Manntagen fest, gefolgt von der Zuordnung eines oder mehrerer Mitarbeiter (Ressourcen) zu dieser Aufgabe. Der Schlüssel length bestimmt die Dauer in Arbeitstagen, duration in Kalendertagen.

Sie holen sich also jetzt die entsprechenden Angaben von den Handwerkern ein und schätzen den eigenen Aufwand ab. Im Beispiel der Aufgabe "Ersatzbad" können die Eingaben so aussehen wie in Listing 2.

Listing 2

Teilaufgaben weiter unterteilt

task ersbad "Ersatzbad" {
task chkwas "Pruefen Wasseranschluss" {
effort 1d
allocate ma2
}
task chkhzg "Pruefen Heizung" {
effort 1d
allocate ma2
}
task rep "Reparaturen" {
effort 2d
allocate ma1, ma3
}
task cln "Saeubern" {
effort 1d
allocate ma2
}
}

Sie erinnern sich an die Zuordnung von Mitarbeitern und Identifiern? Der Name ma1 entspricht dem Installateur Müller, ma2 sind Sie selbst, ma3 ist der Elektriker Strom. Die Aufgabe "Prüfen Wasseranschluss", die sie selbst vornehmen, nimmt einen Tag in Anspruch. Gleiches gilt für die Aufgabe "Prüfen Heizung". Die Reparaturen, die der Installateur und der Elektriker durchführen, setzen Sie mit je zwei Tagen an, Den Abschluss, das Reinigen des Ersatzbades, übernehmen Sie wieder Sie selbst und planen dafür einen Tag ein. Entsprechend füllen Sie die restlichen Aufgaben aus.

Das Schlüsselwort depends legt die zeitliche Reihenfolge der Arbeiten fest und bestimmt die Abhängigkeiten zwischen mehreren Vorgängen. Da Taskjuggler den zeitlichen Ablauf errechnen soll, arbeiten Sie mit relativen Zeitangaben der Art: "Aufgabe 2 kann starten wenn Aufgabe 1 abgeschlossen ist." Das Beispiel "Bereitstellen Ersatzbad" verdeutlicht das Prinzip. Die zeitliche Reihenfolge ist: Die Aufgabe "Prüfen Wasseranschluss" legt den Beginn des Projektes fest. Danach kann die Aufgabe "Prüfen Heizung" beginnen. Die Reparaturen können starten, wenn beide Vorgänger "Prüfen Wasseranaschluss" und "Prüfen Heizung" abgeschlossen sind. Das Säubern kann erfolgen, wenn die Reparaturen abgeschlossen sind. Übersetzt für den Editor von Taskjuggler sieht dies aus wie in Listing 3.

Listing 3

Zeitliche Abhängigkeiten festlegen

task ersbad "Ersatzbad" {
task chkwas "Pruefen Wasseranschluss" {
effort 1d
allocate ma2
depends Bare.start
}
task chkhzg "Pruefen Heizung" {
effort 1d
allocate ma2
depends !chkwas
}
task rep "Reparaturen" {
effort 2d
allocate ma1, ma3
depends !chkwas,  !chkhzg
}
task cln "Saeubern" {
effort 1d
allocate ma2
depends !rep
}
}

Bare.start ist der Starttermin des Projekts Badrenovierung. Sein Parameter .start wurde in Taskjuggler automatisch erzeugt. Die restlichen Eingaben beschreiben relative Zeitpunkte die Taskjuggler selbst umrechnet. Zum Beispiel ist !chkwas ist der Endzeitpunkt der Aufgabe "Prüfen Wasseranschluss". In der Nomenklatur von Taskjuggler steht ein Ausrufezeichen für einen relativen Zeitpunkt innerhalb einer übergeordneten Aufgabe – also hier dem Hauptpunkt "Ersatzbad", zwei Ausrufezeichen für einen relativen Zeitpunkt innerhalb des Gesamtprojekts, also einer Hauptaufgabe. Dementsprechend geben Sie die zeitlichen Abhängigkeiten für alle Teil- und Hauptaufgaben ein.

Die Eingaben schließen Sie mit der Taste F9 ab. Taskjuggler prüft daraufhin die eingegebenen Daten auf korrekte Syntax und berechnet anschließend das Projekt. Sie sehen dann in der grafischen Darstellung des Gantt-Plans, wie sich die Einzelaufgaben zueinander verhalten, wann Aufgaben starten und enden und wann das Gesamtvorhaben abgeschlossen ist (Abbildung 2).

Abbildung 2: Der Gantt-Plan des Beispielprojekts zeigt den zeitlichen Verlauf der Teilprojekte.

Mit den Reportfunktionen von Taskjuggler rechnen Sie sich die anfallenden Kosten aus – Sie erinnern sich, dass Sie den einzelnen Aufgaben Mitarbeiter (Ressourcen) zugewiesen haben und dass diese Ressourcen auch über Kostenfaktoren verfügen. Anhand dieser Angaben erstellt Taskjuggler dann auch den entsprechenden Report oder – wie im Abbildung 3 – die Auslastung der Ressourcen im Projekt.

Abbildung 3: Ressourcenplanung im Beispielprojekt.

Das Problem

Nun bringt die schönste Planung nichts, wenn man diese nicht jederzeit der aktuellen Situation angepassen kann. Ein Beispiel für Veränderungen in der Projektlaufzeit sind zum Beispiel vorher nicht absehbare Ressourcenengpässe. Zum Beispiel fällt Ihr Elektriker Strom gerade dann wegen Krankheit aus, wenn er auf der Baustelle erscheinen sollte. Oder eine Aufgabe wird in wesentlich kürzerer Zeit abgeschlossen als geplant. Zum Beispiel stellen Sie bei der Überprüfung von Heizung und Wasseranschluss im Ersatzbad fest, dass alles in Ordnung ist und sie sich die beiden Reparaturtage einsparen können.

Um den Projektplan an aktuellen Gegebenheiten anzupassen, benutzen Sie wieder den Editor von Taskjuggler. Für den Krankheitsfall des Elektrikers verändern Sie die Zeitparameter. Für wegfallende Reparaturen streichen Sie einfach die zugehörige Aufgabe. Sie geben also einfach alle Veränderungen der Parameter Ressourcen, Zeit und Kosten im Editor ein und lassen Taskjuggler neu berechnen. Da Sie wie zuvor beschrieben stets mit relativen Zeitangaben gearbeitet haben, errechnet Taskjuggler einen neuen Projektplan. Lediglich im Fall, in dem Aufgaben gelöscht werden, müssen Sie entsprechende manuelle Korrekturen im Editor vornehmen, wenn Aufgaben auf die gelöschte Aufgabe referenzieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • out of the box: taskjuggler
    Nicht nur große Unternehmen und Dienstleister aller Art planen Einsätze und Projekte mit Hilfe von Computersystemen. Auch Vereinen und privat organisierten Dienstleistern spart eine Software-Lösung Zeit, Nerven und bares Geld. Taskjuggler ordnet alle Ressourcen und verschafft den Überblick.
  • Notizbuch mit Taskmanager
    "On time" und "on bugdet" – das verspricht die Projektplanungssoftware Agiletrack. Bei näherer Betrachtung hält das Programm aber nicht alles, was versprochen war.
  • Schneller am Ziel
    Unter Linux kann man sich mittlerweile das Projektmanagement-Werkzeug seiner Wahl aussuchen. Wir zeigen, womit Sie am schnellsten ans Ziel kommen.
  • Taskjuggler wird 3.0.0

    Taskjuggler ist in Version 3.0.0 erhältlich, der ersten stabilen Release der überarbeiteten Projektmanagementsoftware.
  • KDE-News
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...