Alles, nur nicht das!

Eine Sonderform der bisher besprochenen Metazeichen stellt die Ausschlussliste dar. Taucht das Hochzeichen (^) innerhalb einer Zeichenklasse auf, verneint es sie und gibt somit an, welche Zeichen nicht vorkommen dürfen. Wollen Sie beispielsweise keine Städte anzeigen, die mit B, H oder I beginnen, müssen Sie angeben, dass auf den Zeilenanfang keiner der drei Buchstaben folgen darf:

<B>$ egrep -i '^[^BHI]' stadtliste.txt<B>
München
Frankfurt
Friedrichsbad

Noch einmal zum Mitdenken: Zeilenanfang ^, nicht gefolgt ([^) von B oder H oder I (BHI]).

Beliebige Zeichen

Ein sehr einfaches, aber dennoch nützliches Metazeichen ist der Punkt .. Er bezeichnet "irgendein Zeichen". Sie wissen ja, dass in Deutschland Dezimalzahlen mit Komma dargestellt werden. Pi schreibt sich also hierzulande 3,1415. Im Englischen gilt allerdings die Notation: 3.1415. Um beide Fälle mit einer Zeichenklasse abzufangen, müssten Sie 3[.,]1415 formulieren. Sie können aber auch 3.1415 als Regex verwenden: Hier heißt das dann nicht: Die Zeichen 3, ".", 1, 4, 1, 5, sondern: Das Zeichen 3, gefolgt von irgendeinem Zeichen, gefolgt von 1, 4, 1, 5.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Einfaches Erstellen von regulären Ausdrücken
    Wo reguläre Ausdrücke für den Profi ein Denksport sind, steht der Anfänger verzweifelt vor einem Dickicht an Kürzeln und Zeichen. Für den Durchblick sorgt der Editor txt2regex.
  • Zu Befehl: Suchen mit grep, egrep, fgrep, (b)zgrep
    Für die Suche nach Wörtern und Ausdrücken in Textdateien bieten sich die Kommandos der grep-Familie an. Als Ergebnis zeigen sie wahlweise die gefundenen Zeilen, die Namen der Dateien, in denen das Suchmuster vorkommt, oder die Anzahl der Treffer an.
  • Schnipseljagd
    Computer erleichtern die Arbeit – sofern man ihnen genau sagt, was sie tun sollen. Mit regulären Ausdrücken beschleunigen Sie das Suchen und Ersetzen von Zeichenketten auf elegante Art.
  • Erste Schritte mit Regular Expressions
    Computer erleichtern die Arbeit – man muss ihnen nur genau sagen, was sie tun sollen. Mit regulären Ausdrücken beschleunigen Sie das Suchen und Ersetzen von Zeichenketten auf elegante Art.
  • Reguläre Ausdrücke
    Regulären Ausdrücken begegnet man auf Unix-Systemen an allen Ecken und Enden. Doch was genau hat es damit auf sich, und wie nutzt man sie?
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...