Das Debian-basierte System Ubuntu verdiente sich schon seit einiger Zeit das Ansehen der Nutzergemeinde aufgrund seines durchdachten Designs und der Aktualität der Software. Auf der Heft-CD finden Sie die aktuelle Version 5.04 mit dem Codenamen "Hoary Hedgehog". In unserem Artikel ab Seite 6 finden Sie eine Beschreibung, die Ihnen bei der Installation der Software hilft. Außerdem erfahren sie dort mehr über die Konzepte, die hinter dem Debian-Derivat stecken.

Spürnase für den Desktop

Zu den Artikeln im Heft bieten wir in vielen Fällen die passende Software an, mit der Sie die beschriebenen Features gleich auf Ihrem Rechner ausprobieren können. Dabei handelt es sich auch um Software, die in manchen Distributionen noch nicht als Paket vorliegt, weil sie sich gerade am Anfang der Entwicklung befindet.

Eines dieser Programme ist Beagle (http://beaglewiki.org). Das Projekt versucht die Lücke zu schließen zwischen mächtigen Suchmaschinen im Internet, wie Google oder Yahoo, und der archaischen Ablagestruktur in Verzeichnissen auf der heimischen Festplatte. Während Sie im Web fast alles über geeignete suchbegriffe und einschränkende Optionen finden, führt bei den eigenen Daten der Weg häufig nur über viele Klicks ans Ziel.

Unser Artikel ab Seite 64 erläutert die Technik sowie die Installation und die Hintergründe zu dieser neuen Technik, die sich anschickt, Linux ein Stück weiter zum Erfolg auf dem Desktop zu verhelfen. Auf der Heft-CD liegen die entsprechenden Daten im Verzeichnis LinuxUser/beagle/

Alles mobil

Passend zum Schwerpunkt des Heftes bietet die Heft-CD einige Tolls, die Ihnen die Arbeit unterwegs erleichtert. Da wären zunächst einmal die KMobiletools. Diese Software erleichtert Ihnen die Kommunikation via SMS ganz erheblich. Sie versenden und empfangen die Nachrichten nämlich bequem am Bildschirm Ihres Rechners und nicht auf dem winzigen Display des Handys.

Den passenden Artikel finden Sie ab Seite 44. Er bietet Tipps zur Installation, hilft bei der Konfiguration und verweist auf mögliche Probleme sowie deren Lösung. Auf der Heft-CD liegen die Daten im Verzeichnis LinuxUser/kmobiletools/.

Sollte dieses Programm Ihnen nicht zusagen, dann wechseln Sie einfach zum Gespann Gammu/Wammu, das ebenfalls die Kommunkation via Mobiltelefon vereinfacht. Schauen Sie auf dem Medium zu diesem Heft einfach in das Verzeichnis LinuxUser/gammu/ nach den entsprechenden Dateien zum Artikel ab Seite 56.

Stöbern erwünscht

Diese kleine Auswahl umfasst bei weitem nicht die gesamte Software, die wir in diesem Monat für Sie auch die Heft-CD gepackt haben. Sie finden noch weitere Programm, indem Sie einfach mit einem Browser die Datei index.htm im Wurzelverzeichnis der CD öffnen oder mit einem Dateibrowser die Verzeichnisstruktur unterhalb von LinuxUser erkunden – noch, denn mit Beagle gehört das vielleicht schon bald der Vergangenheit an.

Im folgenden finden Sie noch Hinweis auf den richtigen Umgang mit der Software. Gerade als Ein- oder Umsteiger sollte Sie diese aufmerksam lesen, denn Sie helfen Ihnen, unnötigen Ärger und Probleme zu vermeiden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Related content

Kommentare