Gnoppix 2.10

Der Datenträger in dieser Ausgabe ist bootfähig. Sie finden darauf eine exklusive Ausgabe der Live-Distribution Gnoppix. Sie bietet Ihnen die Gelegenheit, die Features der aktuellen Gnome-Version 2.10 ausgiebig und gefahrlos zu testen. Einen umfassenden Bericht über die Möglichkeiten, die Ihnen diese CD bietet finden Sie ab der Seite 8 in dieser Ausgabe.

Acrobat 7 und Opera 8

Auf der Heft-CD finden Sie wieder eine umfangreiche Sammlung von Programmen, die entweder zu den Artikeln passen, oder die die Redaktion als eine sinnvolle Ergänzung für Ihr System ansieht. Zu den Highlights in dieser Ausgabe zählen ohne Zweifel die aktuelle Version 7 des Adobe Readers sowie Opera 8 für Linux.

Der Adobe Reader ermöglicht das Öffnen von Dokumenten nach dem PDF-Standard 1.5 sowie das Bearbeiten, sofern der Ersteller das beim Anlegen der Datei erlaubt. Einen ausführlichen Artikel zum Adobe Reader 7 finden Sie in dieser Ausgabe ab Seite 74.

Auch Opera bietet mit der neuen Version des gleichnamigen Browsers einige interessante neue Funktionen. So lassen sich beispielsweise Seiten auf die Breite des Browser-Fensters skalieren, auch wenn diese vom Design anders konzipiert wurden.

Die Entwickler des norwegischen Software-Hauses überarbeiteten auch das Interface und sorgten hier für mehr Übersicht und einfachere Dialoge. So gelangen Sie schneller zu den wichtigen Funktionen.

Welche Möglichkeiten der Browser mit integriertem Mailreader und RSS-Client noch für Sie bereit hält, das erfahren Sie in dieser Ausgabe ab Seite 72.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • So nutzen Sie die Heft-CD richtig
    Als Abonnent des LinuxUser erhalten Sie zu jedem Heft eine CD mit Daten und Programmen, die die Artikel im Heft ergänzen. Zudem bringt die Heft-CD stets eine bootfähige Mini-Distribution mit. Die DVD-Edition des LinuxUser (im Abo oder am Kiosk) enthält neben der CD auch eine 4,7-GByte-DVD mit handverlesener Software sowie acht Extra-Seiten mit Artikeln zur DVD.
  • Auf der Heft-CD
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Als Abonnent des LinuxUser erhalten Sie zu jedem Heft eine CD mit Daten und Programmen, die die Artikel im Heft ergänzen. Zudem bringt die Heft-CD stets eine oder mehrere bootfähige Minidistributionen mit. Die DVD-Edition des LinuxUser (im Abo und am Kiosk) enthält neben der CD auch eine 4,7-GByte-DVD mit handverlesener Software sowie acht Extraseiten mit Artikeln zur DVD.
  • Bildmosaike mit Metapixel
    Metapixel setzt aus Ihrer Bildersammlung schöne Fotomosaiken zusammen. Entspricht das Ergebnis nicht den Erwartungen, hilft das Programm auch beim Schummeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 2 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...