Home / LinuxUser / 2005 / 05 / Vokabeln Lernen mit KVocTrain

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Sprachunterricht

Vokabeln Lernen mit KVocTrain

Wörter eingeben

Suchen Sie in der Dropdown-Liste des Hauptfensters die passende Lektion aus, dann sparen Sie sich diese Auswahl bei jedem einzelnen Wort. Mit der Taste [Einfg] fügen Sie der Tabelle eine neue Zeile hinzu. Ein Doppelklick auf die Zelle des griechischen Worts öffnet ein Fenster, in dem Sie neben der Übersetzung noch einige andere Eigenschaften des Worts eingeben können.

Drücken Sie [Strg]+[Alt]+[K], um zur griechischen Tastaturbelegung zu wechseln und geben Sie im Feld Ausdruck des Registers Allgemein die Buchstaben t und r ein. Auf dem nun folgenden Epsilon setzen Sie einen Akzent, indem Sie [Alt]+[ö] drücken und dann die Taste e. Geben Sie noch die beiden restlichen Buchstaben ni ein, und fertig ist das erste Wort (Abbildung 3).

Wählen Sie Nomen unter Typ und dann sächliches Nomen aus der Aufklappliste, die auf der rechten Seite erscheint. Wenn Sie auf Anwenden, klicken, werden Sie feststellen, dass der Begriff nun in der Tabellenzelle steht. Schalten Sie mit [Strg]+[Alt]+[K] wieder auf Deutsch um und verfahren Sie analog.

Abbildung 3

Abbildung 3: Ein Wort in die Vokabelliste eintragen.

Wenn Sie mehrere Wörter gleichzeitig eingeben, ist es umständlich, ständig das Dialogfenster zu verschieben. Um das zu vermeiden, docken Sie den Wortdialog an, indem Sie auf den Button links unten im Fenster klicken (siehe Abbildung 3). Wenn Sie mit der Ausklappliste das Geschlecht (Genus) eines Nomens erfassen, kann KVocTrain es später abfragen (LernenSpracheArtikel lernen). Hat Ihnen der Sprachlehrer aber beigebracht, den bestimmten Artikel mit jedem Wort aufzuschreiben, geben Sie ihn mit dem Wort im Ausdrucksfeld ein.

Geben Sie weitere Wörter für die Kategorien (Lektionen) ein, mit denen Sie arbeiten werden. Und denken Sie daran, Ihre Arbeit zwischendurch zu speichern. Wenn Sie aus Versehen ein Wort eingeben, das Sie nicht eingeben wollten, klicken Sie auf die entsprechende Zeile im Hauptfenster und drücken Sie die Taste [Entf] (siehe Abbildung 6).

Abbildung 4

Abbildung 4: Das KVocTrain-Hauptfenster mit einigen frisch eingegebenen Vokabeln.

Die Register des Vokabeldialogs geben Ihnen die Möglichkeit, jede Menge Informationen zum Wort zu erfassen, und diese Eingaben können später von Vorteil sein. Jeder Anwender muss hier selbst entscheiden, wieviele Details er für jedes Wort erfassen will – schließlich kostet die Eingabe auch einiges an Zeit.

So erfasst das Register Zusätzliches Anwendungsbeispiele, Synonyme, und so fort. Der Reiter Mehrfachauswahl erlaubt, ähnlich klingende Wörter oder solche mit ähnlicher Bedeutung einzugeben, sodass KVocTrain einen Multiple-Choice-Test bieten kann (LernenSprachnameMehrfachauswahl erstellen). Das wohl wichtigste Register ist das mit der Überschrift Konjugation (siehe Abbildung 5), das nur für nur Verben aktiv ist. Dort wählen eine Zeit aus der Aufklappliste aus und geben Formen für jede Person in der Ein- und Mehrzahl ein. Standardmäßig sind sieben Tempora vorkonfiguriert, aber Sie können weitere Zeiten über WörterbuchDokumenteneigenschaften hinzufügen, indem Sie das Register Zeiten wählen.

Abbildung 5

Abbildung 5: Im Register "Konjugation" gibt man Informationen für die Zeiten der Verben ein.

Benötigen Sie lediglich eine Liste der zu lernenden Wörter, beschleunigen Sie die Dateneingabe, indem Sie OptionenBearbeiten in der Tabelle wählen. Bei Anwahl dieser Option verhält sich KVocTrain wie eine Tabellenkalkulation. So geben Sie Wörter durch Doppelklick auf die Tabellenzelle ein, ohne sich um die zusätzlichen Informationen im Wortdialog zu kümmern. Das ist auch die sinnvollste Vorgehensweise bei Redewendungen, weil diese ohnehin nicht richtig in den Wortdialog passen.

Probieren geht über Studieren

Bevor KVocTrain als unnachgiebiger Lehrer auftritt, müssen Sie die Abfragen konfigurieren. Wählen Sie dazu OptionenAbfrageeinstellungen, klicken Sie auf das Register Gruppen und dann auf Neu. Das Abfrageprofilsystem erlaubt, verschiedene Abfragen zu definieren, um bestimmte Abschnitte der Vokabelliste gezielt abzufragen.

Im Register Abfrage können Sie ein Zeitlimit (in Sekunden) angeben, innerhalb dessen Sie die Antwort eingeben müssen. Außerdem entscheiden Sie hier, ob Ihnen KVocTrain die Antwort nach Ablauf des Zeitlimits zeigen oder einfach mit dem nächsten Wort weitermachen soll (Abbildung 6).

Abbildung 6

Abbildung 6: Im Register "Abfrage" stellen Sie ein Zeitlimit für die Abfrage der Vokabeln ein.

Im Register Grenzwerte legen Sie fest, welche Abschnitte Ihrer Liste KVocTrain für den Test heranzieht. Aus der Aufklappliste Lektion wählen Sie enthalten in und klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Am Bahnhof. Über die Ausklappliste in der unteren Hälfte des Dialogs geben Sie an, dass Sie nur bestimmte Wortarten aus der Lektion sehen wollen. Außerdem legen Sie fest, wie oft ein Wort abgefragt wird usw.

Die letzten vier Listen sind unter Umständen nicht wählbar, weil sie durch das Register Sperren aufgehoben werden. Dieser Reiter regelt, ab wann das Programm ein Wort nicht mehr abfragen soll. Fürs erste sollten Sie dort die Häkchen für Sperren und Ablaufen entfernen. Um alle Einstellungen für die Abfrage Am Bahnhof zu speichern, klicken Sie auf Merken im Register Gruppen. Mit OK schließen Sie die Konfiguration ab.

Wählen Sie jetzt LernenDeutschZufallsabfrage erstellen (wenn Sie mehr als zwei Sprachen in KVocTrain konfiguriert haben, können Sie außerdem die Zielsprache auswählen). Das Programm zeigt die griechischen Wörter an (siehe Abbildung 7) und wartet auf Ihre Eingabe. Wenn Sie die falsche Antwort angeben, sehen Sie eine entsprechende Meldung und Ihr Eintrag wird rot dargestellt. Geben Sie die Antwort erneut ein oder drücken Sie [Eingabe], um mit dem nächsten Wort weiterzumachen. Kennen Sie die Antwort nicht, klicken Sie auf Weiß nicht. KVocTrain fährt mit dem nächsten Wort fort und fragt Sie ganz zum Schluss wieder nach dem unbekannten Wort. Wenn Sie an die deutsche Übersetzung erinnert werden wollen, klicken Sie auf Alles zeigen. Erkennt das Programm Antwort als korrekt und zeigt sie in grün an, drücken Sie [Eingabe], um mit dem nächsten Wort weiter zu machen. Am Ende des Tests markiert KVocTrain alle abgefragten Wörter mit einem grünen Häkchen (Abbildung 8).

Abbildung 7

Abbildung 7: Geben Sie die richtige Übersetzung für das im Dialog der Zufallsabfrage gezeigte Wort ein.

Abbildung 8

Abbildung 8: KVocTrain kennzeichnet die abgefragten Wörter mit einem grünen Häkchen.

Jedes Mal, wenn Sie die Abfrage Am Bahnhof starten, fragt das Programm alle Wörter in dieser Lektion ab. Natürlich werden Sie nach einer gewissen Zeit die meisten Wörter aus diesem Bereich kennen und sich auf die unbekannten Wörter konzentrieren wollen. Dazu öffnen Sie wieder die Abfrageeinstellungen, wechseln zum Register Sperren und markieren die Kontrollkästchen Sperren und Ablaufen. In der Standardeinstellung sperrt KVocTrain alle Wörter, die Sie im nächsten Test richtig beantworten, einen Tag lang, fragt sie also nicht ab. Nach Ablauf der Sperrfrist nimmt es sie wieder in die Abfrage auf.

Sie können diese Einstellungen ändern, bis Sie Ihnen zusagen. Lassen Sie den Test noch einmal laufen und dieses Mal (sofern Sie alle Fragen richtig beantworten), sind die Wörter nicht mehr mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet – sie gehören nicht mehr zu Pool der abzufragenden Wörter. An der roten Markierung erkennen Sie, dass diese Wörter momentan gesperrt sind.

Sollte Ihnen diese Testmethode zu inflexibel erscheinen, finden Sie vielleicht Gefallen an einer Methode, die von Sebastian Leitner entwickelt wurde. Sie fragt jedes Wort insgesamt viermal ab, wobei nicht richtig übersetzte Wörter häufiger an die Reihe kommen. Um die Methode zu aktivieren, markieren Sie Alternative Lernmethode verwenden im Register Abfrage des Dialogs OptionenAbfrageeinstellungen. Mehr Informationen dazu gibt das KVocTrain-Handbuch, das Sie unter dem Menüpunkt Hilfe finden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...