Mit einfachen Mitteln

Selbst wenn dem gezeichnete Smiley noch ein Stück zur Mona Lisa fehlt, haben Sie doch eine ganze Menge über Inkscape und das Anfertigen von SVG-Vektorgrafiken erfahren: Grundformen und Bézierkurven zeichnen, Füllungs- und Linien-Attribute einstellen und mit den Boolschen Operationen an Pfaden arbeiten. Das sind die wichtigsten Grundlagen, die hinter jedem professionellen Logo, hinter jeder noch so komplizierten Zeichnung stecken.

Infos

[1] Unterschiede Vektorgrafik --Bitmaps (englisch): http://www.inkscape.org/cgi-bin/wiki.pl?VectorAndBitmap

[2] SVG-Spezifikation (englisch): http://www.w3.org/TR/SVG/

[3] Inkscape RPMs und Quellen: http://www.inkscape.org/download.php

[4] Suchen Sie hier nach Gtk2: http://search.rpmseek.com/search.html?hl=de

[5] ftp://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/i/inkscape/

Der Autor

Peter Kreußel hat Deutsch, Englisch und Philosophie studiert. Heute ist er Redakteur im Online- und Print-Bereich. Der Computer gehört seit der C64-Zeit zu seinem Leben. Er spürt gerne Open-Source-Anwendungen auf bringt sie auf seinem System zum Laufen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ikonen-Malerei
    Mit Inkscape erstellen Sie im Handumdrehen skalierbare Icons für KDE, Gnome oder Ihre Webseite.
  • Kreativität pur
    Inkscape war bisher schon gut. In der Version 0.45 präsentiert sich das Vektorzeichenprogramm allerdings noch kreativer.
  • Perfekte Linien
    Vektorillustrationen bieten gegenüber Pixelgrafiken den großen Vorteil, dass sie sich in jeder beliebigen Größe anzeigen und ausdrucken lassen. Mit Inkscape gestalten auch Sie im Handumdrehen Vektorzeichnungen, die sich sehen lassen können.
  • Inkscape-Effekte gekonnt einsetzen
    Neben den grundlegenden Zeichenfunktionen bietet Inkscape ausgefeilte Effekte, die Vektorlinien in weich fließende Pinselschwünge verwandeln oder das Zeichnen von feingezähnten Papierrisskanten automatisieren.
  • Druckfrisch
    Druckereien vermarkten ihre Dienste heute zu Kampfpreisen via Internet. Linux liefert mit Inkscape und Scribus zwei Programme, die zusammen die Grundlage für hochwertige Druckvorlagen liefern.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...