Home / LinuxUser / 2005 / 05 / Dateisuche mit find und locate

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Spürnasen

Dateisuche mit find und locate

Geschwindigkeitsvorteil

Das Durchsuchen ganzer Verzeichnisbäume dauert mit find selbst auf gewöhnlichen Desktop-Installationen bis zu mehreren Minuten. Schneller erfolgt die Suche nach bestimmten Dateinamen mit locate.

Es erreicht diesen Vorteil, indem es in einem eigenen Inhaltsverzeichnis nach Ergebnissen sucht, statt den Verzeichnisbaum selbst abzuklappern. Damit wird locate auch auf großen und überfüllten Festplatte in Sekundenschnelle fündig. Das funktioniert jedoch nur, wenn der Index auf dem aktuellen Stand ist. Daher führen die meisten Distributionen automatisch einmal täglich das Programm updatedb aus – es durchsucht die Festplatte und verzeichnet die Namen aller Dateien. Seit dem letzten Update hinzugekommene Dateien findet locate deshalb nicht.

Das Indizieren belastet Prozessor und Festplatte und beansprucht deshalb spürbar einen gewissen Teil der Rechnerressourcen. Um diesen lähmenden, täglich einige Minuten währenden Prozess zu vermeiden, installiert Suse locate und updatedb standardmäßig nicht mit. Als Nutzer dieser Distribution installieren Sie bei Bedarf das Paket findutils-locate nach.

Da locate ausschließlich nach Dateinamen sucht, fehlen viele Möglichkeiten von find. So bleibt als wichtigste Option der Parameter -i: Er hebt die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung auf. Dieses Beispiel findet alle Dateien im gesamten Dateisystem in deren Namen texte, dann eine beliebige Zeichenkette und danach index.te oder index.to vorkommen und die danach wiederum nur genau ein Zeichen enthalten:

$ locate -i *texte*index.t[eo]?
/home/bauni/texte/Diplomarbeit/DA/da_index.tex
/home/bauni/texte/Diplomarbeit/DA/da_index.toc
/home/bauni/texte/Vortrag/vortrag_index.tex
/home/bauni/texte/Diplomarbeit/index.tex
/home/bauni/texte/MMS-Abgabe/index.tex

Wo und welche?

Noch spezialisiertere Suchhilfen, die seit langem zu jedem Unix- und Linux-System gehören, heißen which und whereis. Letzteres verlangt als Suchbegriff eine ausführbare Datei und gibt deren kompletten Pfad, alle dazu gehörenden Konfigurations- und Hilfedateien sowie eventuell vorliegenden Quelltext zurück. Der Parameter -b beschränkt die Suche auf die ausführbare Datei, -m auf Hilfeseiten und -s auf den Quellcode. Dieses Beispiel liefert den Ort der ausführbaren Datei sowie die Hilfeseiten zum Kommando top:

$ whereis -bm top
top: /usr/bin/top /usr/share/man/man1/top.1.gz

Der Befehl which dagegen liefert ausschließlich den Verzeichnispfad einer ausführbaren Datei:

$ which firefox
/usr/bin/firefox
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 89 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...