Home / LinuxUser / 2005 / 04 / Gnomogramm

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnomogramm

Hide'n'Seek findet versteckte Konfigurationsoptionen

Bei der Komplexität von Gnome wundert es sicher niemanden, daß nicht alle Konfigurationseinstellungen für den Anwender über eine Oberfläche verfügbar sind. Preferences Hide and Seek (http://hideseek.sourceforge.net/) gräbt diese Optionen für den Anwender aus und gruppiert sie unter einer grafischen Oberfläche.

Hide'n'Seek kooperiert jedoch nur mit Programmen, die auch von gconf unterstützt werden. Daher kennt das Programm nur die gconf-üblichen Schlüsseltypen wie boolean, integer, float und string. In der Standardeinstellung verfügt Hide'n'Seek schon über eine Reihe von Konfigurationsmöglichkeiten. Da die Konfiguration von Hide'n'Seek selbst über einfache und intuitive Textdateien erfolgt, kann der Anwender jederzeit neue Gruppierungen anlegen oder bestehenden weitere Konfigurationspunkt anfügen.

Die aktuelle Version 0.4.0 berücksichtigt jetzt, dass von gconf gesperrte Einstellungen nicht verändert werden dürfen. Außerdem kamen eine Reihe neuer Konfigurationseinträge hinzu. Die Liste reicht von der Blinkrate des Text-Cursors über die Tastaturbelegung bis zum Mauszeiger-Look.

hidenseek-01.png

Endlich zeigt Gnome beim Start das Begrüßungsbild Ihrer Wahl.

Chemtool hilft bei der Abstraktion von Molekülen

Chemtool (http://ruby.chemie.uni-freiburg.de/~martin/chemtool/) ist ein kleiner grafischer Editor zur zweidimensionalen Darstellung von chemischen Strukturen.

Um dem Anwender die Arbeit zu erleichtern, bringt das Programm bereits eine Reihe chemischer Vorlagen von Aminosäuren bis zum Zucker-Molekül mit. Darüber hinaus bietet es zahlreiche Rastereinstellungen, die das Freihandzeichnen von chemischen Strukturen erheblich erleichtern. Dank umfangreicher Exportfunktionen können die erstellten Strukturen später problemlos in Publikationen unter OpenOffice, MS Office oder auch Latex integriert werden. Chemtool nutzt dazu die Programme transfig und Xfig, die zu jeder guten Distribution gehören, um die Abbildung ins Latex, SVG, EPS, PS oder Bitmap Format zu exportieren.

Nach zweijährigem Stillstand gab es im Februar dieses Jahres einen regelrechten Entwicklungsschub, der in einer Woche sechs Versionen hervorbrachte. Die letzte und aktuelle ist Version 1.6.6, die einen Fehler in der MolFile-Vorschau korrigiert, die erst in der vorgehenden Version eingeführt wurde.

chemtool-01.png

Selbstsverständlich gehört die chemische Struktur von Koffein zu den Vorlagen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...