Home / LinuxUser / 2005 / 03 / Xandros Desktop 3.0

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gewohnter Komfort

Xandros Desktop 3.0

Sicherheitsmaßnahmen

Wie die verschlüsselten Home-Verzeichnisse bleibt auch bleibt der grafische VPN-Client [4] (Abbildung 5) Deluxe-Käufern vorbehalten. Damit verbinden sich auch Laien über einen sicheren Kanal via Internet beispielsweise mit ihrem Büro-Intranet – allerdings unterstützt der grafische Client nur das Microsoft-eigene Protokoll PPTP. Wer andere VPN-Standards benötigt, installiert die entsprechende Software über Xandros Networks nach.

Abbildung 5

Abbildung 5: Xandros bietet einen grafischen VPN-Client für alle gängigen Protokolle.

In beiden Xandros-Varianten führt Version 3.0 ein grafisches Firewall-Konfigurationsprogramm ein (Abbildung 6). Über den Firewall Wizard legt der Benutzer die Ports fest, auf denen ein- und ausgehende Verbindungen erlaubt sein sollen – auf anderen Ports herrscht Stille.

Abbildung 6

Abbildung 6: Der Firewall-Wizard lässt eingehende Netzwerkverbindung nur selektiv zu.

Ein Feature, das besonders europäische Desktop-Nutzer in alten Xandros-Versionen schmerzhaft vermissten, bindet die neue Version elegant ins Kontrollzentrum ein: Internet-Einwahl per ISDN. Unterstützung für diese fast nur in Europa verbreitete Technik fehlte bei Xandros 2 vollständig. Beim Einrichten wählt der Benutzer lediglich die verwendete ISDN-Hardware und gibt Telefonnummer, Benutzername und Passwort eines oder mehrerer Provider an. Von da an genügt ein Klick auf Connect.

Bei Xandros nichts neues

Dass Xandros seine neue Version 3.0 nennt, verschulden wohl weniger bedeutsame Neuerungen als die Marketing-Strategie. Zwar bringen die neuen Features und Programmversionen die Distribution auf den aktuellen Stand, aber der Desktop als Ganzes unterscheidet sich kaum von Xandros 2. Der Eindruck drängt sich auf, dass der Release-Plan in der Hoffnung auf größere Fortschritte in der Debian-Entwicklung erstellt wurde; diese lassen aber nach wie vor auf sich warten.

Xandros 3.0 bietet zwar einige Neuigkeiten, doch für Besitzer der letzten Ausgabe lohnt sich ein Update kaum. Lediglich Nutzer der neuen Features wie ISDN- und VPN-Unterstützung ziehen daraus wirkliche Vorteile. Insgesamt bleibt der Xandros Desktop eine robuste Distribution mit guter Hardware-Erkennung und durchdachter Oberfläche. Wer des Englischen nicht mächtig ist, muss allerdings auf die deutsche Version warten – diese war auch für Version 2 angekündigt, erschien jedoch nie.

Infos

[1] Xandros: http://www.xandros.com

[2] Distributionstest, Xandros 2.0: LinuxUser 01/2004, S. 32

[3] Udev: M. Hilzinger et al., "Mit heißer Nadel", LinuxUser 03/2005, S. 91

[4] VPN: Achim Leitner, "Funkgeheimnis", LinuxUser 12/2004, S. 35

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 89 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...