01.02.2005

KDE-Update für SuSE 9.1

Auf der LinuxUser Heft-CD befinden sich KDE 3.3.2 Update-Pakete für Suse Linux 9.1. Da das Auffrischen der KDE-Pakete in der Vergangenheit öfters Anlass zu Problemen gab, beschreitet der LinuxUser mit dieser Heft-CD neue Wege: Die CD ist so konzipiert, dass Sie diese unter Suse Linux 9.1 als Installationsquelle verwenden können und so die Updates bequem über Yast vornehmen.

Nach dem Einlegen der CD ins Laufwerk fragt die Hardware-Erkennung, ob Sie das Skript autorun.sh starten möchten. Antworten Sie hier mit Ja, fragt Sie ein Hinweisfenster, ob Sie die CD als Yast-Installationsquelle benutzen möchten. Klicken Sie auch hier auf OK erscheint die Aufforderung zur Eingabe des root-Passwortes. Geben Sie das entsprechende Passwort ein, dann erhalten Sie nach einigen Sekunden die Meldung, dass YaST die Installationsquelle erfolgreich angemeldet hat.

Benutzen Sie keinen Suse-Plugger oder haben Sie das Ausführen von Autorun-Skripten deaktiviert, starten Sie Yast und wählen dann den Menüpunkt Software / Installationsquelle wechseln aus. Hier klicken Sie auf Hinzufügen / CD. Das Programm fügt dann den Eintrag LinuxUser-200502 den Installationsquellen hinzu.

Um anschließend Software von der LinuxUser-CD zu installieren, starten Sie wie gewohnt Yast und wählen Software / Software Installieren oder Löschen. Klicken Sie nun unter Filter den Punkt Selektionen an, sehen Sie einen neuen Eintrag KDE-3.3.2 Update. Hier wählen Sie in der rechten Fensterhälfte einfach die Pakete aus, die Sie auffrischen möchten. Eine sinvolle Option ist zum Beispiel das Update aller installierten KDE-Pakete. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eines der KDE-3.3.2-Pakete und wählen Sie Alle in dieser Liste / Aktualisieren, falls neuere Version verfügbar.

Selbstverständlich können Sie auch sämtliche Pakete von der LinuxUser-CD installieren. Markieren Sie dazu nicht ein einzelnes Paket, sondern die Selektion KDE-3.3.2 Update in der linken Fensterhälfte. Sie brauchen dann allerdings rund 1.5 GB freien Festplattenplatz. Bitte beachten Sie auch, dass das optimale Funktionieren der CD Suse Linux 9.1 inklusive Online-Updates voraussetzt (getestet auf der Suse-DVD vom LinuxUser 2005/01). Bei einer 9.1 Standardinstallation ohne Updates löst Yast eventuell nicht alle Abhängigkeiten automatisch.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Related content

  • Auf der Heft-CD
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Als Abonnent des LinuxUser erhalten Sie zu jedem Heft eine CD mit Daten und Programmen, die die Artikel im Heft ergänzen. Zudem bringt die Heft-CD stets eine bootfähige Minidistribution mit. Die DVD-Edition des LinuxUser (im Abo und am Kiosk) enthält neben der CD auch eine 4,7-GByte-DVD mit handverlesener Software sowie acht Extraseiten mit Artikeln zur DVD.
  • So nutzen Sie die Heft-CD richtig
    Wie immer
  • So nutzen Sie die Heft-CD optimal
    Jede LinuxUser-Ausgabe bietet eine CD oder DVD mit Daten, die die Berichte im Heft ergänzen und gleichzeitig helfen, Download-Kosten zu sparen. Mit Hilfe des Datenträgers bauen Sie einfach ein eigenes Software-Archiv auf und behalten aktuelle Entwicklungen im Blick, ohne ständig nach neuen Versionen zu suchen. Zudem enthält der Datenträger immer eine bootfähige Distribution, mit der Sie Linux gefahrlos testen können.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...