Neue Features

Die neue Gimp-Version befreit Anwender vom Zwang, Werkzeuge erst anwenden zu müssen, um einen Eindruck vom Ergebnis zu erhalten. Die Transformationswerkzeuge wie Rotieren, Spiegeln oder Scheren bieten nun eine Echtzeitvorschau der betreffenden Ebene.

Gimp 2.2 verbessert den Komfort auch bei der Zusammenarbeit mit anderen Programmen. Per Drag-n-Drop ziehen Sie nun Bilder aus dem Datei-Manager oder einem Internet-Browser ins Gimp-Fenster, um sie direkt zu öffnen.

Ein weiteres neues Feature: Im Dialog DateiEinstellungenEingabegeräte lassen sich jetzt diverse Eingabegeräte zum Steuern von Gimp-Funktionen konfigurieren. Das können beispielsweise Touchscreens oder Joysticks sein, immer vorausgesetzt, diese werden vom Kernel unterstützt.

Neu ist auch der Editor zum Zuweisen von Tastenkombinationen. Mit ihm können Sie unter DateiEinstellungenOberflächeTastenkürzel konfigurieren nun auch Shortcuts für Funktionen ohne Menüeintrag definieren (Abbildung 2).

Abbildung 2: Der neue Editor für die Zuweisung von Tastaturkürzel.

An den Plugins haben die Gimp-Entwickler ebenfalls gefeilt. Wie die Transformationswerkzeuge verfügen jetzt auch die meisten Filter über eine Vorschaufunktion. Zudem gibt es gänzlich neue Plugins (Kasten 2).

Kasten 2: Neue Plugins

Schon seit den ersten Versionen bietet Gimp die Möglichkeit der Erweiterung mit Hilfe von Skriptsprachen. Zwar lässt sich diese Schnittstelle nicht so intuitiv bedienen wie die Makro-Editoren kommerzieller Grafikprogramme. Trotzdem wächst die Zahl der Plugins stetig: Allein Gimp 2.2 bringt fünf neue Erweiterungen mit. * Cartoon (FilterKünstlerischCartoon): Lässt den Eindruck eines gezeichneten Bildes entstehen. Am deutlichsten wirkt sich der Effekt bei Fotos aus. * Differenz der Mittelwerte (FilterKanten findenDifferenz der Mittelwerte): Dieser Filter verwendet zwei Weichzeichner zum Erkennen von Kanten. * Neon (FilterKanten findenNeon): Auch dieser Filter sucht nach Kanten im Bild und verstärkt diese durch Neonfarben. * Fotokopie (FilterKünstlerischFotokopie): Erweckt den Anschein einer Schwarz-Weiß-Fotokopie. * Retinex (FilterFarbenRetinex): Normalisiert die Farben, um das Bild schärfer und klarer zu machen. * Warmes Glühen (FilterKünstlerischwarmes Glühen): Dieser Filter verstärkt die hellen Bereiche des Bildes, sodass sie leuchtend heraustechen.

Richtungsweisend

Während der Sprung zu Gimp 2.0 kaum sichtbare Verbesserungen brachte, lässt Version 2.2 erahnen, dass sich der interne Umbau gelohnt hat. Die Neuerungen und Verbesserungen beheben zwar nicht alle Mängel. Besonders die Aufräumarbeiten an der Oberfläche weisen jedoch in die richtige Richtung. Die ohnehin schon reiche Funktionsvielfalt von Gimp gedeiht weiter; hoffentlich haben Anwender bald die Möglichkeit, diese über eine intuitive Oberfläche effizient zu nutzen. (csc)<\t>n

Der Autor

Roman Joost studiert Informatik an der Hochschule Anhalt und schreibt derzeit seine Diplomarbeit in Köthen. Wer möchte, kann ihn unter http://www.romanofski.de/ besuchen. Für den Artikel bedankt er sich für die Hilfe von Freunden und Gimp-Entwicklern.

Glossar

Bibliotheken

Eine Bibliothek stellt Funktionen für andere Programme bereit. So verwendet Gimp beispielsweise wie die Desktop-Umgebung Gnome die GTK-Bibliothek zur Darstellung grafischer Elemente.

Quelltext

Die für Menschen lesbare Form eines Programms. Um es ausführbar zu machen, übersetzt ein Compiler den Quelltext in die Maschinensprache.

Infos

[1] Gimp: http://www.gimp.org

[2] Gnome Human Interface Guidelines: http://developer.gnome.org/projects/gup/hig/2.0/

[3] Deutsches Gimp-Benutzerhandbuch: http://docs.gimp.org/de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Pixel-Kunst
    Drei Jahre Wartezeit haben sich gelohnt: Mit Version 2.4 legt Gimp bei Usability und Funktionsumfang deutlich zu.
  • Flott unterwegs
    Lange kann es nicht mehr dauern, bis das nächste Gimp-Major-Release 2.10 erscheint. Wir beleuchten die neuesten Entwicklungen aus den Entwicklerversionen 2.9.4 und 2.9.5.
  • Gimp 2.0
    Gimp, das Open-Source-Vorzeigeprojekt zur Grafikbearbeitung, erschien nach fast dreijährigem Entwicklungszyklus in der Version 2.0. Die Veränderungen betreffen nicht nur die Benutzeroberfläche, sondern ebenso verbesserte Werkzeuge, neue Funktionen und eine ausbaufähige interne Struktur.
  • Von GIMP 1.2 zu GIMP 2.0
    Die Vorzeigeapplikation, wenn es um professionelle Grafikbearbeitung unter Linux geht, ist nach wie vor GIMP. Im Dezember soll die neue stabile Version 2.0 erscheinen. Die schon verfügbare Testversion gibt einen Vorgeschmack darauf, mit welchen Neuerungen zu rechnen ist.
  • Scharfe Sache
    Sowohl die kamerainterne Verarbeitung als auch widrige Umstände sorgen oft für Fotos, denen es an Schärfe fehlt. Gimp bietet eine Reihe von Verfahren, um diese Schwächen nachträglich auszubügeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...