Hakelige Firmware

Auf den ersten Blick erscheint auch das Web-Frontend als mindestens genauso flexibel wie die Hardware – bis der Anwender allerorts über Beschränkungen und sogar Fehler stolpert.

So besitzt der SMCs Barricade die wichtige, MAC-basierte Access Control List (ACL), damit sich nur bekannte WLAN- und Ethernet-Karten am Router anmelden können. Unsinnigerweise beschränkt SMC die Liste jedoch auf 32 Rechner, gibt es mehr als 32 mögliche Teilnehmer im gesamten Netzwerk, muss der Administrator die ACL abschalten und jedem Zugriff gewähren.

Ähnlich sieht es bei vielen anderen Kern-Features des Routers aus: Der Barricade verkraftet maximal 30 Internet-Adressen in seiner Verbotsliste, kann nur 20 Ports weiterleiten, hat insgesamt 10 Trigger-Ports für Dienste wie Voice-over-IP oder Instant Messaging und kann nur 10 Einträge in der Liste der Internet-Zugangsbeschränkung aufnehmen. Dies reicht für ein kleines Heim-Netzwerk zwar aus, die Konkurrenz kommt jedoch ohne solche Beschränkungen aus.

Zudem enthielt die getestete Firmware einen Fehler: Die Übersicht der umgeleiteten Ports unter dem Menüpunkt Show NAT Portmap in der Rubrik NAT produzierte stets den HTTP-Fehler 404, weil das Programm /\cgi-bin\nat_show_redirect.exe nicht aufgerufen werden konnte.

Kein brauchbares Handbuch

Einen weiteren Minuspunkt muss SMC für das immerhin 105 Seiten starke, vermeintliche Handbuch hinnehmen. Was beim Auspacken nach einer brauchbaren Dokumentation aussah, entpuppte sich bei näherem Hinsehen als achtsprachiger Flyer, in dem nicht viel mehr steht als dass man bitte das Windows- oder Mac-Konfigurationsprogramm von der CD starten möge. Immerhin, SMC nennt ganz am Ende das Administrator-Passwort smcadmin, das man für die Einrichtung über das Web-Frontend benötigt. Dass der Barricade-Router ab Werk auf die IP-Adresse 192.168.2.1 hört, muss der Benutzer selbst erraten.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • DSL "all-in-one"
    DSL-Router werden von Generation zu Generation mächtiger und bieten heute weit mehr als den reinen Internetzugang – mit dem "1&1 Homeserver", einer Fritz!Box Fon WLAN 7270 von AVM, haben wir einen aktuellen Vertreter getestet.
  • Wireless LAN einfach eingerichtet
    Der Aufbau eines drahtlosen Netzes muss nicht schwer sein. Wir haben ausgewählte Hardware getestet, die sich besonders leicht installieren lässt.
  • Fünf WLAN-Ethernet-Adapter im Test
    Wireless LAN ganz ohne Treiber versprechen WLAN-Ethernet-Adapter, die wie eine Brücke die Daten vom drahtlosen ins drahtgebundene Netz übertragen. Die Redaktion testete fünf Geräte für den mobilen und stationären Einsatz.
  • Open-Source-WLAN-Router von Netgear
  • Gute Verbindung
    Linux zu nutzen, zeugt vom Wunsch nach Individualität. Die muss auch vor dem heimischen WLAN-Router nicht Halt machen: Netgear lädt mit dem WNR3500L zum Basteln ein.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...