Hardware

Einsteiger-Kamera von Canon

Die Canon PowerShot A85 soll den Einstieg in die Digital-Fotografie erleichtern. Darum bringt das Gerät viele Automatik-Funktionen und Voreinstellungen mit. Unter den 13 Aufnahmemodi befinden sich beispielsweise Presets für Aufnahmen im Schnee oder in Innenräumen. Der 9-Punkt-Autofokus stellt auch auf Motive scharf, die sich nicht in der Bildmitte befinden.

Für fortgeschrittene Fotografen bietet das Gerät die Möglichkeit, fast alle Einstellungen auch manuell vorzunehmen. Die 4-Megapixel-Kamera verfügt über ein optisches 3-Fach-Zoomobjektiv, dessen Brennweite 35 bis 105 Millimeter im Kleinbildformat entspricht. Dabei ist es mit einer maximalen Blendenöffnung von 2.8 bis 4.8 sehr lichtstark. Der eingebaute Blitz reicht je nach gewählter Brennweite bis zu 4 Meter weit.

Im Movie-Modus nimmt die Kamera Videosequenzen mit Ton von bis zu drei Minuten Länge auf. Beim VGA-Videomodus mit 640 mal 480 Pixeln verkürzt sich die Aufnahmedauer auf 30 Sekunden.

Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein 1,8 Zoll großes LCD-Farbdisplay mit 118 000 Pixeln. Die Bilddaten im JPEG-Format werden auf einer Compact-Flash-Karte (Typ 1) gespeichert; eine Karte mit 32 Megabyte Speicherplatz liefert der Hersteller mit. Dank USB-1.1-Schnittstelle lassen sich Bilder problemlos auf einen Linux-Rechner übertragen. Das mitgelieferte Software-Paket mit Zusatzfunktionen enthält jedoch nur Software für Windows und Mac OS X.

Als Stromversorgung dienen vier Batterien oder NiMH-Akkus im Mignon-Format. Die Kamera kostet rund 300 Euro.

Abbildung 1: Für Anfänger und Fortgeschrittene: Die Canon PowerShot A85

Externer 12-fach DVD-Brenner

Der Geschwindigkeitsrausch im Bereich der DVD-Brenner kennt kein Halten mehr. Von LG Electronics (http://www.lge.de) gibt es jetzt einen externen Brenner, der mit 12-facher Geschwindigkeit schreibt (Abbildung 2).

Abbildung 2: Der erste externe 12-fach-DVD-Brenner von LG Electronics

Der GSA-5120D brennt alle gängigen DVD-Formate, auch Dual-Layer-DVD+R mit 8,5 GByte Speicherplatz sowie DVD-RAMs mit 2,4-facher bzw. 5-facher Geschwindigkeit. CDs beschreibt das Gerät mit 40-facher, wiederbeschreibbare Rohlinge mit 12-facher Geschwindigkeit.

Der neue Brenner lässt sich per Firewire oder USB 2.0 anschließen. Er ist ab sofort im Handel für etwa 200 Euro erhältlich.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...