Home / LinuxUser / 2004 / 08 / Korner: Service-Menüs für den Konqueror

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher Artikel

Auf der rechten Taste

Korner: Service-Menüs für den Konqueror

01.08.2004 Wie nützlich die rechte Maustaste wirklich sein kann, beweist der bunte Strauß an Service-Menüs, die das Arbeiten mit dem KDE-Dateimanager erleichtern.

Korner

In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.

Nicht nur auf dem rechten Weg, sondern auf der rechten Taste sind Sie bei KDE mit einer Menge Erweiterungen, die das Kontextmenü von Konqueror um nützliche Funktionen bereichern. Diese "Service-Menüs" sind sicher nicht überlebenswichtig, machen aber das Arbeit am Rechner deutlich angenehmer.

Aufräumen leicht gemacht

Eines davon nennt sich Clean Backup Files und steht unter http://www.kde-apps.org/content/download.php?content=13685 zum Download bereit. Es erweitert das Kontextmenü des Dateimanagers um die Möglichkeit, Sicherungsdateien, wie sie viele Texteditoren u. a. Programmen anlegen, per Mausklick zu löschen.

Wie wichtig diese auf die Dateinamensendung ~ hörenden Backup-Files sind, hat der eine oder andere sicher bereits schmerzlich erfahren – nämlich dann, wenn die letzten Änderungen futsch waren, weil er keine hatte. Aber auch wenn sie einen ruhiger schlafen lassen, haben die Sicherungsdateien einen Nachteil: Sie kosten Plattenplatz.

Wer sich das Aufräumen erleichtern will, entpackt daher das Paket 13685-cleanbak-1.0.2.tar.bz2 zum Beispiel mit

bunzip2 -c 13685-cleanbak-1.0.2.tar.bz2 | tar xvf -

und wechselt ins neu entstandene Verzeichnis cleanbak-1.0.2. Zwar liegt der Software ein grafisches Installationstool bei, das allerdings "vergisst", bei Bedarf das Installationsverzeichnis anzulegen. Wenn Cleanbak das erste Service-Menü für den Eigengebrauch ist, tun Sie dies vorab mit

mkdir ~/.kde/share/apps/konqueror/servicemenus

und beantworten nach dem anschließenden Aufruf von ./install.sh die Frage Install the servicemenu globally? mit Nein.

Das Kontextmenü des Konquerors verfügt nunmehr über zwei zusätzliche Einträge unter AktionenClean Backup File (Abbildung 1). Mit einem Klick auf Delete backup files (*~) löschen Sie alle auf ~ endenden Dateien im ausgewählten Verzeichnis, mit Move backup files to Trash verschieben Sie sie erst einmal nur in den Mülleimer.

Abbildung 1

Abbildung 1: Mit Cleanbak entledigen Sie sich unnötiger Backup-Dateien per Mausklick.

Wer suchet, der findet

Für den Eintrag AktionenDateien im aktuellen Verzeichnis suchen im Dateimanager-Kontextmenü sorgt das Paket 11544-find_in_folder.desktop.tar.bz2 von http://www.kde-apps.org/content/download.php?content=11544. Es enthält lediglich eine Datei namens find_in_folder.desktop, die man nach ~/.kde/share/apps/konqueror/servicemenus (oder $KDEDIR/share/apps/konqueror/servicemenus für systemweite Verfügbarkeit) kopiert.

Ein Klick auf besagten Menüpunkt (Abbildung 2) öffnet das Programm kfind im aktuellen Verzeichnis und bietet so komfortable Suchmöglichkeiten.

Abbildung 2

Abbildung 2: Auf der Suche nach der verlorenen Datei…

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

1666 Hits
Wertung: 46 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...