maus_s.jpg

Gezielte Klicks

Tipps zu DigiKam, Kuickshow und GnomeMeeting

01.06.2004
Nicht alle Anwender durchschauen die oft unübersichtliche Oberfläche einiger Anwendungen auf Anhieb oder möchten jedes Icon und jeden Menüpunkt auf gut Glück anklicken. Trotzdem verbergen sich dahinter oft Funktionen, die durchaus von Nutzen sind.

Wer die gesamte Dokumentation vor der Benutzung einer Applikation studiert, der wird die meisten Features kennen. Doch in der Praxis starten die meisten Anwender ein Programm zunächst, um dann nach und nach seine Möglichkeiten zu erforschen. Dabei stolpern sie gewöhnlich über die meisten Funktionen irgendwann, doch die eine oder andere Erleichterung des Alltags bleibt wohl doch verborgen.

Fotografenträume

Zwar ist die Dokumentation von DigiKam [1] durchaus vollständig, doch viele Möglichkeiten offenbaren sich erst bei genauem Hinsehen. So weist uns Gilles Caulier, Programmierer und zuständig für die französische Übersetzung von DigiKam und seiner Dokumentation, darauf hin, dass man Bilder ohne Umweg übers Menü rotieren lassen kann: So dreht die Taste [1] ein geöffnetes Bild um 90° nach rechts, [3] dagegen nach links; die [2] schließlich dreht es um genau 180°. Weitere praktische Tasten bei der Betrachtung sind [Bild-Auf] und [Bild-Ab]: Mit ihnen blättern Sie per Tastatur durch die Bilder eines Albums.

Auch DigiKam unterstützt übrigens Drag & Drop: Das lässt sich nutzen, um Alben komfortabel zu füllen, indem man Bilder beispielsweise aus dem Konqueror oder anderen KDE-Anwendungen direkt, auch aus dem WWW, in ein Album zieht – ob man kopieren oder verschieben möchte, fragt dann ein Kontextmenü. Oder man bewegt beispielsweise ausgewählte Bilder direkt zum Brennen ins K3B-Fenster.

Vorschau nach Maß

Der KDE-Standard zum Betrachten von Bildern ist allerdings Kuickshow [2]. Dass es dort eine Vorschau gibt, um die Bilder eines Verzeichnisses verkleinert im Überblick zu haben, erschließt sich beim Durchwühlen der Menüs: Der Punkt AnsichtAutom. Vorschau aktiviert die so genannten Thumbnails.

Die vorgegebene Größe muss man aber nicht einfach hinnehmen, Hauptentwickler Carsten Pfeiffer kennt die wichtigen Tastenkombinationen: Um die verkleinerten Abbildungen größer darzustellen, genügt die Tastenkombination [Strg-+]; das Gegenteil, die Verkleinerung der Vorschau, bewirkt [Strg--] (Abbildung 1).

Abbildung 1: Die Kuickshow-Vorschau lässt sich frei skalieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • digiKam Software Collection 4.4.0 veröffentlicht
    Die Fotosoftware digiKam ist in der Version 4.4.0 erschienen. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen gibt es auch drei kleinere Neuerungen.
  • Voice-over-IP und Videokonferenzen mit GnomeMeeting
    Telefonieren über's Internet und Videokonferenzen waren in komfortabler Form lange Windows- oder Mac-Nutzern vorbehalten. Mit GnomeMeeting steht mittlerweile auch Linux-Nutzern ein mächtiges Programm mit einer intuitiven Oberfläche zur Verfügung.
  • Mein Fotoalbum
    Mit einer Digitalkamera knipst es sich leichter als analog. Umso schneller wächst das digitale Album an, und ein Programm zur Fotoverwaltung muss her. Digikam gehört zu den besten.
  • digiKam Software Collection 3.4.0 ist da
    Die neue Version der Fotoverwaltung und Bildverarbeitung erhielt hauptsächlich nur Fehlerkorrekturen.
  • Bildbetrachter im Vergleich
    Zum Durchforsten des digitalen Fotoarchivs greift man zunächst zu einem Bildbetrachtungsprogramm – und noch einem und noch einem. Keins gleicht dem anderen, so dass Orientierungshilfe im Dschungel Not tut.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...