Für alle Wetter

Multifunktional: Telnet

01.06.2004
Mit Telnet rufen Sie Webseiten ab, schreiben E-Mails oder News, chatten oder spielen. Einer der ältesten Internet-Dienste nützt in mehr Anwendungsbereichen, als man meint.

London: Regen – Paris: Wind – Frankfurt: Die Sonne brennt. Bekanntermaßen hilft hier nur Drei-Wetter-T. T. hilft, auch wenn sonst nichts hilft. Das Telnet-Protokoll (Teletype Network) dient der Terminal-Fernverbindung, der interaktiven Kommunikation mit entfernten Rechnern. Es ist einer der ältesten, aber auch einer der Dienste im Internet, die am wenigsten Sicherheit bieten. Der Grund: Telnet überträgt Daten im Klartext. Mit Netzwerk-Monitoring-Tools wie Ethereal oder tcpdump kann so jeder, der auf die physikalische Verbindung zugreift, die Übertragung belauschen und Passwörter oder Benutzerkennungen aufzeichnen (Abbildung 1). Das im Hinterkopf und mit Umsicht benutzt haben Sie mit Telnet ein nützliches Werkzeug.

Abbildung 1: Der Netzwerk-Sniffer Ethereal findet schnell das Passwort.

Mailbomben entschärfen

Mit dem Befehl telnet, löschen Sie E-Mails mit zu großen Anhängen aus der Mailbox, ohne den Mailreader neu zu konfigurieren Die Parameter des Befehls sind der Rechnername und der anzusprechende Port. Ein POP-Server läuft gewöhnlich auf Port 110. Im Beispiel wählt Telnet den POP-Server des Freemail-Anbieters GMX an:

[andreas]~ > telnet pop.gmx.net 110
Trying 213.165.64.20…
Connected to imap.gmx.net.
Escape character is '^]'.
+OK GMX POP3 StreamProxy ready <20416.1075119263@mp021>

Nach der Meldung "+OK GMX POP3 StreamProxy ready" erwartet der GMX-Rechner den User-Namen und das Passwort. Geben Sie USER Ihre_Kennung ein und übertragen Sie das mit der Eingabetaste. Danach entsprechend PASS Ihr_Passwort und wiederum die Eingabetaste.

USER (Ihre-Kennung)
+OK May I have your password, please?PASS (Ihr-Passwort)

Nach korrekter Kennung (ohne Fehlermeldung "-ERR") zeigt der Server, wieviele E-Mails Sie haben, und wieviel Platz diese insgesamt belegen:

+OK mailbox has 2 messages (36052 octets)

Den einzelnen Platzbedarf ermittelt das Kommando LIST:

LIST
+OK mailbox has 2 messages (36052 octets)
1  4919
2 31133

Um heraus zu finden, von welchem Absender die größere Nachricht stammt, benutzen Sie den Befehl TOP 2 10. Er zeigt den Header sowie die ersten zehn Zeilen des Inhalts der zweiten Nachricht an. Die Nachricht löschen Sie bei Bedarf mit dem Kommando DELE 2. Der POP-Server bestätigt:

DELE 2
+OK message deleted

Beenden Sie die Verbindung zur Mailbox, wird die unerwünschte Mail entfernt:

QUIT
+OK bye
Connection closed by foreign host.

Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie jedes Löschkommando aufheben – allerdings nicht einzeln. Der Befehl RSET setzt alle Löschmarkierungen einheitlich zurück.

E-Mails per Kommandozeile

Natürlich können Sie über Telnet auch Mails schreiben: Der passende SMTP-Server lauscht für gewöhnlich auf Port 25.

[andreas]~ > telnet localhost 25
Trying 127.0.0.1…
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
220 comtwo.comtwo ESMTP Exim 3.35 #1 Tue, 27 Jan 2004 12:05:40 +0100

Die Zeile mit der Eröffnung 220 bedeutet "Service ready". Die Folgemeldung hängt davon ab, welcher SMTP-Server eingesetzt und wie er konfiguriert ist.

Mit EHLO localhost melden Sie sich am Server an und bekommen die Bestätigung:

EHLO localhost
250-comtwo.comtwo Hello localhost [127.0.0.1]

Jetzt setzen Sie mit dem Befehl MAIL From: Ihre Absende-Adresse in die Nachricht:

MAIL From: Ihre@Mailadres.se

Normalerweise wird die Eingabe mit einer 250er-Meldung beantwortet; das steht für "sender ok" oder "is syntactically correct". Ähnlich wie zuvor beim POP-Server machen Sie eine bereits erteilte Anweing mit RSET rückgängig, wenn Sie sich verschrieben haben.

Jede Mail braucht einem Empfänger. Den erfährt der SMTP-Server mit dem Kommando RCPT To::

RCPT To: Mail@Empfaeng.er

Den Textkörper der Nachricht leitet DATA ein. Das Ende der Mitteilung erkennt der Server an einer Zeile mit einem alleinstehenden Punkt:

DATA
354 Enter message, ending with "." on a line by itselfHallo,na, wie gehts?Gruss,Tux.

Nach der Eingabe des Punktes übernimmt der SMTP-Server die Mail und schickt sie weiter. Sie trennen die Verbindung mit QUIT.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Newsgroups offline lesen: leafnode
    Die Hierarchie der Newsgroups ist bunt und breit gefächert. Sie bekommen auf jede Frage, die Sie dort stellen, eine kompetente Antwort. Sollten Sie jedoch Ihre Online-Zeit im Minutentakt bezahlen, dann können diese Antworten zuweilen ein Loch in Ihren Geldbeutel schneiden, wenn Sie sie bei laufender Verbindung zum Newsserver lesen.
  • Eines für alles
    Daten im Netzwerk kopieren, E-Mails lesen, Portscans, einen Webserver aufsetzen – das alles und noch mehr erledigt Netcat, das Schweizer Taschenmesser unter den Netzwerktools.
  • Hardware-Überwachung mit xmbmon
    Mit einem Hardware-Monitor werfen Sie ein scharfes Auge auf die Lüfterdrehzahl und die Temperatur von Prozessor und Mainboard. So vermeiden Sie ärgerliche Ausfälle durch Überlastung der Komponenten.
  • SSH-Client für den PDA
  • Echtes Urgestein
    Spartanisch, aber funktional – der Newsreader Tin verzichtet auf optischen Schnickschnack und konzentriert sich bei der Arbeit im Usenet aufs Wesentliche.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_10

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...