Treiberjagd

CAPI-Treiber für ISDN-Karten einrichten

01.06.2004
,
ISDN-Karten taugen nicht nur für den Internet-Zugang, sondern lassen sich über die CAPI-Schnittstelle auch als Anrufbeantworter und Telefax verwenden. Wie Sie den CAPI-Treiber installieren, erfahren Sie hier.

Eine ISDN-Karte im Rechner erlaubt weit mehr, als nur ins Internet zu gelangen. Direkt an den NTBA angeschlossen, lässt sich der Anschluss weitreichend überwachen, ein Skript kann zum Beispiel mitprotokollieren, welche Anrufe von extern kamen und an wen sie gingen. Oder man löst eine bestimmte Schaltfunktion aus, wenn man sich mit dem eigenen Handy zu Hause anruft – etwa um die Klimaanlage einzuschalten oder den Rechner ins Internet einwählen zu lassen.

Die Programmsammlung Capisuite kann ISDN-Karten über die CAPI-Schnittstelle (Common Application Programming Interface) auch als Anrufbeantworter oder Telefax ansteuern. Voraussetzung dafür ist ein entsprechender CAPI-fähiger Treiber für die jeweilige Karte – er ist entweder schon im Kernel enthalten, oder der Hersteller bietet wie im Falle der meisten AVM-Fritz-Karten entsprechende Binärmodule auf seiner Homepage an.

CAPI-Treiber einrichten

Ist die ISDN-Karte noch nicht eingerichtet oder haben Sie bei der Installation von SuSE Linux den Hisax-Treiber verwendet, starten Sie einfach im YaST unter Netzwerkgeräte das Modul ISDN. Dort wählen Sie Ihre ISDN-Karte aus und richten sie ein.

Wichtig ist, dass Sie als Treiber CAPI 2.0 driver auswählen, wie in Abbildung 1 gezeigt. Der Hisax-Treiber funktioniert mit der CAPI-Suite nicht. YaST warnt, dass für den CAPI-Treiber keine Quellen vorliegen – das ist unschön, weil so niemand Einblick in die Quellen hat und man bei den Treibern vom Hersteller abhängig ist.

Abbildung 1: Bei SuSE Linux müssen Sie in der ISDN-Einrichtung unbedingt den CAPI-2.0-Treiber auswählen, damit die Capisuite auf die ISDN-Karte zugreifen kann.

Eine Anleitung, wie Sie den CAPI-Treiber unter Debian, Mandrake und Red Hat Linux installieren, finden Sie unter [1], [2] und [3].

CAPI-Treiber-Test

Zur Sicherheit sollten Sie noch einmal überprüfen, ob der CAPI-Treiber fehlerfrei eingerichtet ist. Diesen Test führen Sie einfach mit dem Kommando capiinfo als root in einer Shell durch. Erscheinen, wie in Listing 1 gezeigt, Informationen über ISDN-Karte, CAPI-Treiber, Version, Seriennummer, Optionen und vieles mehr, ist alles in Ordnung.

Listing 1

Ausgabe von

capiinfo
01 Number of Controllers : 1
02 Controller 1:
03 Manufacturer: AVM GmbH
04 CAPI Version: 2.0
05 Manufacturer Version: 3.101-02  (49.18)
06 Serial Number: 1000001
07 BChannels: 2
08 Global Options: 0x00000039
09    internal controller supported
10    DTMF supported
11    Supplementary Services supported
12    channel allocation supported (leased lines)
13 B1 protocols support: 0x4000011f
14    64 kbit/s with HDLC framing
15    64 kbit/s bit-transparent operation
16    V.110 asynconous operation with start/stop byte framing
17    V.110 synconous operation with HDLC framing
18    T.30 modem for fax group 3
19    Modem asyncronous operation with start/stop byte framing
20 B2 protocols support: 0x00000b1b
21    ISO 7776 (X.75 SLP)
22    Transparent
23    LAPD with Q.921 for D channel X.25 (SAPI 16)
24    T.30 for fax group 3
25    ISO 7776 (X.75 SLP) with V.42bis compression
26    V.120 asyncronous mode
27    V.120 bit-transparent mode
28 B3 protocols support: 0x800000bf
29    Transparent
30    T.90NL, T.70NL, T.90
31    ISO 8208 (X.25 DTE-DTE)
32    X.25 DCE
33    T.30 for fax group 3
34    T.30 for fax group 3 with extensions
35    Modem

Über die in Listing 1 enthaltenen Informationen stellen ie fest, ob der verwendete CAPI-Treiber das Faxen unterstützt. Ist das der Fall, muss in den Abschnitten B1 protocol support bis B3 protocol support das Protokoll T.30 aufgelistet sein – ansonsten kann man Capisuite lediglich als Anrufbeantworter benutzen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Faxen machen
    ISDN-Karten von AVM nutzen Sie nicht nur für den Internetzugang, sondern auch als Faxgerät und komfortablen Anrufbeantworter – unter Suse Linux sind dafür nur wenige Mausklicks nötig, Mandriva- und Ubuntu-Anwender konfigurieren die CapiSuite von Hand.
  • Fax und Anrufbeantworter einrichten mit Capisuite
    Mit einer einfachen ISDN-Karte und der Capisuite können Sie Ihr Faxgerät und den Anrufbeantworter ablösen: Anrufe und Telefaxe werden jetzt per E-Mail zugestellt oder direkt als Fax verschickt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Capisuite und verschiedene Anwendungsprogramme konfigurieren.
  • Asterisk und ISDN
    Mit Asterisk installieren Sie auf Ihren Rechner eine Telefonanlage für das gesamte Netzwerk. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in die Internet-Telefonie einen Festnetzanschluss integrieren.
  • Drei analoge Modems im Test
    Lohnt der Internet-Konsum nicht für DSL oder einen teuren ISDN-Anschluss, bleibt das altbekannte analoge Telefon-Modem oft die einzige Alternative für den Internet-Zugang. Die Redaktion testete drei aktuelle Modems mit Linux-Unterstützung.
  • Ins Internet mit DSL, ISDN oder Modem
    Suse Linux unterstützt zur Internet-Anbindung die gesamte Palette verfügbarer Technologien. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich per DSL, ISDN oder Modem mit dem Netz der Netze verbinden.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 5,49
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...