Schlüssel im Klartext

Die weitere WLAN-Konfiguration erfolgt per Browser, wobei die ESSID des WLANs sowie der WEP-Schlüssel eingegeben wird. Die gesamte Kommunikation läuft jedoch völlig unverschlüsselt ab; ein Angreifer liest den WEP-Schlüssel beim Abhören der Verbindung im Klartext mit. Diesen braucht er lediglich bei sich eintragen und kann nun voll auf das WLAN-Netz zugreifen. Deshalb verwendet der SEH IC-154 eine SSL-verschlüsselte Verbindung zum Browser, dies bieten allerdings längst nicht alle WLAN-Druckeradapter am Markt.

Nach der Konfiguration darf man auf keinen Fall vergessen, die Verschlüsselung beim Access Point wieder einzuschalten und die ESSID any zu verbieten, um wenigstens einen minimalen Schutz vor Mitlesern oder Angreifern zu gewährleisten.

Drucker einrichten

Gehen wir davon aus, dass der Drucker von allen Rechnern im Netzwerk unter der Adresse 192.168.1.250 erreichbar ist. Wer mag, kann der IP-Adresse in der Datei /etc/hosts einen Namen zuordnen.

Die abschließende Einrichtung als Netzwerkdrucker hängt von der verwendeten Distribution und dem Drucksystem ab. Unter Suse Linux 9.0 starten Sie im YaST die Druckereinrichtung, die den Drucker allerdings nicht automatisch erkennt. Klicken Sie auf Konfigurieren, und wählen Sie als Druckertyp Direkt auf Netzwerkdrucker drucken (Abbildung 2) sowie Direktes Drucken über TCP-Port.

Abbildung 2: Die Einrichtung eines Netzwerkdruckers erfolgt bei Suse Linux 9.0 manuell, da YaST ihn nicht automatisch erkennt.

Als Standard-Port für Druckaufträge dient 9100, was bei der Drucker-Konfiguration im YaST auch voreingestellt ist. Sie brauchen in Abbildung 3 lediglich noch die IP-Adresse des Druckers einzutragen – oder den Druckernamen, falls er bereits in der Datei /etc/hosts steht. Lassen Sie die Einstellungen in jedem Fall prüfen: Wenn sich kein Fehler eingeschlichen hat, meldet YaST, dass der Netzwerkadapter alias Druckerserver erreichbar ist.

Abbildung 3: Standardmäßig nehmen Druckerserver auf Port 9100 Druckaufträge an, was bei YaST auch voreingestellt ist. Lediglich die IP-Adresse des Druckeradapters muss man einfügen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Netzwerk-Adapter SEH Intercon IC-55 und IC-105 einrichten
    In einem modernen Haushalt, in dem Vater, Sohn und Tochter ihren eigenen Computer benutzen, wird meist für jeden Rechner ein eigener Drucker gekauft. Dank Netzwerk-Adapter ist es aber gar nicht schwer, sich einen Familien-Drucker zu teilen.
  • Drei WLAN-Ethernet-Adapter im Test
    Zwischen Linux-PC und WLAN-Netz befindet sich ein tiefer Graben voller inkompatibler Hardware. WLAN-Ethernet-Adapter helfen Ihnen, eine sichere Brücke zu bauen.
  • Sicher unterwegs im Wireless LAN
    Wireless LAN endet nicht an der Grundstücksgrenze, und gerade in Städten finden sich immer wieder unerwünschte Zaungäste. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es Angreifern möglichst schwer machen, in Ihr drahtloses Netz einzudringen.
  • DSL "all-in-one"
    DSL-Router werden von Generation zu Generation mächtiger und bieten heute weit mehr als den reinen Internetzugang – mit dem "1&1 Homeserver", einer Fritz!Box Fon WLAN 7270 von AVM, haben wir einen aktuellen Vertreter getestet.
  • Raspberry Pi zum Wireless-Printserver aufrüsten
    Der Raspberry Pi ist so günstig, klein und sparsam, dass er sich auch als WLAN-Printserver für das Recycling eines eigentlich ausgedienten Multifunktionsdruckers eignet – ganz im Sinn der "Green IT".
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 1 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...