LinuxUser 04/2004

title_2004_04

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Editorial

3

Frühlingsfrisch und besser benutzbar

Patricia Jung

Aktuelles

16

DistribitsKurz notiert

Redaktion LinuxUser

18

Software-News

Redaktion LinuxUser

20

K-Splitter

Redaktion LinuxUser

22

Gnomogramm

Redaktion LinuxUser

24

Buchtipp

Redaktion LinuxUser

25

Hardware News

Redaktion LinuxUser

Schwerpunkt

Schwerpunktthema: Lokale Netze im Griff

26

Funktionierende Netzwerke

Patricia Jung

Wenn eine Rechnerspezies vom Aussterben bedroht ist, dann die der allein und ohne Kontakt zu anderen Computern vor sich hin werkelnden "Stand-alone"-Maschinen. Lokale Netzwerke – ob mit oder ohne Anbindung ans Internet – erleichtern Arbeit und Freizeit ungemein.

DHCP-Server fürs lokale Netzwerk

28

Entspannt ans Netz

Michael Renner

Werden mehrere Rechner zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, wächst der Konfigurationsaufwand. Besser man zentralisiert das Ganze so, dass ein DHCP-Server IP-Adressen und andere Werte an die Clients vergibt.

1x1 der Netzwerktools

36

Der kleine Netzwerker

Nico Lumma

Vernetzte Rechner bringen nicht nur Arbeitserleichterung, sondern auch Verantwortung mit sich. Denn von nun an sollte man nicht nur über seinen Computer selbst Bescheid wissen, sondern auch darüber, wie er mit der Außenwelt kommuniziert. Hierbei helfen Bordmittel.

CUPS als Printserver konfigurieren

40

Treffpunkt für Dokumente

Tim Schürmann 

Einen Drucker mit anderen Benutzern zu teilen, schont den Geldbeutel und lastet die Hardware-Ressourcen besser aus. Hängt der Drucker an einem CUPS-Server lassen sich Dokumente sogar von Apple- oder Microsoft-Clients ausgeben.

Im Test

Sun Java Desktop, die neue Linux-Distribution der Firma Sun

45

Kaffee, beinahe frisch

Frank Wieduwilt

Mit ihrem "Sun Java Desktop" bietet die Firma Sun ein Betriebssystem an, das kleinen und mittleren Unternehmen den Umstieg von Windows auf Linux erleichtern soll.

Anwendungen

Tipps zum Umgang mit KDE 3.2

46

Aha-Erlebnisse

Daniel Molkentin

Wie jede KDE-Version bringt auch KDE 3.2 neue Funktionen, Fehlerkorrekturen und Verbesserungen an Bekanntem mit. Doch so manche Arbeitserleichterung findet nur, wer ganz genau hinschaut.

Konqueror 3.2

48

Der Eroberer

Frank Wieduwilt

Konqueror, Dateimanager und Browser von KDE, stellt in der aktuellen Version vor allem aufwändige Web-Seiten besser dar. Welche versteckten und sichtbaren Neuigkeiten er sonst bietet, ziegt dieser Artikel.

Erfahrungsbericht KDE 3.2 unter Suse 9.0

50

Noch nicht ganz fertig

Werner Harrichhausen

Hände weg von Software-Versionen mit einer Null am Ende! Auch bei großen Open-Source-Projekten gilt diese Regel oft – zumindest für alle, denen Fehlerfreiheit vor Aktualität geht. Mit welchen Problemen müssen Umsteiger auf KDE 3.2.0 noch rechnen?

Korner: Der Textsatzeditor Kile

52

Der LaTeX-Bezwinger

Stefanie Teufel

Viele haben schon von dieser Methode zum Schreiben wissenschaftlicher Texte gehört, aber sich noch nicht herangewagt: LaTeX. Wer nicht gleich nur mit einem Texteditor bewaffnet dem Syntax der Dokumentensprache gegenüberstehen möchte, bekommt Unterstützung von einer grafischen Oberfläche: Kile hilft beim Verfassen von Texten, die mit herkömmlicher Textverarbeitung nicht mehr zu bewältigen sind.

Musik abspielen und verwalten mit JuK 2.0

54

KDE-Jukebox

Daniel Molkentin

Die meisten Mediaplayer haben ein großes Manko – es fehlt ihnen an einer effizienten Verwaltung der Wiedergabelisten. Genau hier liegt die Stärke von JuK, dem neuen Musikmacher aus KDE 3.2.

BitlBee verbindet IRC und Instant Messenger

55

Ein Client reicht

Hans-Georg Eßer

IRC ist das klassische Chat-System aus der Unix-Welt, doch neuere Instant-Messenger werden immer beliebter, vor allem bei Windows-Anwendern. Mit BitlBee nutzen Sie auch die neuen Anwendungen per IRC-Client.

Plattformunabhängig präsentieren mit IndeView

58

Folien ohne Grenzen

Michael, Karl-Heinz Zimmer

OpenOffice- oder KOffice-Präsentationen auf fremden Rechnern darzustellen, ist eine riskante Angelegenheit: Da stimmt die Version nicht oder es fehlen Fonts. Mit IndeView zeigen Sie brillante Photos, saubere Farbverläufe und passgenaue Schriften auch auf unbekannten Systemen.

deskTOPia: xpad

62

Zettelwirtschaft

Andrea Müller

Die gelbe Invasion begann 1980. In diesem Jahr traten die als Post-It bekannt gewordenen Klebezettel ihren Siegeszug in den Büros und Arbeitszimmern an. Das Programm Xpad bringt sie auf den Desktop.

Textfenster einstellen mit Xtermcontrol

64

Klare Fenster

Oliver Frommel

X-Terminals lassen sich auf vielfältige Weise einstellen. Die Software xtermcontrol hilft dabei, ohne dass sich der Anwender die sonst nötigen Spezialzeichen merken muss.

Netz&System

Drucker ins Netzwerk einbinden

66

Ins Netz gegangen

Mirko Dölle

Wozu einen Drucker pro Rechner besorgen, wenn sich mehrere Computer problemlos einen Drucker teilen können? Netzwerk-Druckeradapter für Ethernet und WLAN lösen dieses Problem auf stromsparende Weise.

Systemkonfigurationen verwalten mit SCPM

69

Anpassungsfähig

Falko Zurell

Wechselt man mit seinem Rechner häufig die Betriebsumgebung, muss man ebenso oft die Konfiguration ändern. Unter Suse erleichtert SCPM diese Arbeit, indem es unterschiedliche Einstellungen in Profilen verwaltet.

Know-how

Tipps und Tricks zu Gimp, Gaim, KDE, Kuickshow und MPlayer

71

Verborgene Schätze

Carsten Schnober

Der Eindruck mancher Anwender, Programme seien undurchschaubar, entsteht oft durch mangelhafte oder unübersichtliche Dokumentation. Wie man Gimp, Gaim und KDE komfortabler bedient, verraten hier die Entwickler selbst. Zum Videospieler MPlayer finden Sie Hilfe und zu Ostern ein verstecktes Gimmick für OpenOffice.

Live-Aufnahmen als unterbrechungsfreie MP3s kodieren

73

Musik, pausenlos

Wolfgang Bongertz

Es geht auch ohne die nervigen Löcher, die das Hörvergnügen bei MP3-kodierten Live-Alben erheblich schmälern. Der Trick dabei: Kommandozeilentools.

Zu Befehl: bash, bc

76

Die Rechnung bitte!

Heike Jurzik

Es muss nicht immer ein grafischer Taschenrechner wie xcalc oder KCalc sein – auch die Bash beherrscht einfache arithmetische Operationen, und für die fortgeschrittenen Mathematiker gibt's bc.

Logout

Usability-Check KDE 3.2

78

Licht und Schatten

Jutta Horstmann, Ellen Reitmayr

KDE 3.2 kam sinnfälligerweise am 3. 2. heraus mit dem Versprechen, benutzerfreundlicher zu sein. Aber hält die neue Desktop-Version auch, was die Ankündigung gelobt?

80

LinuxUser 04/2004: LinuxJux

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 05/2016: DATEISYSTEME

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...