Für Schaugrafiken

Um Ablauf-, Organisations- und UML-Diagramme zu erstellen, braucht man Sodipodi indes gar nicht bemühen: Hier kommt mit Dia [12] ein Spezialist zum Einsatz. Auch seine Bedienoberfläche orientiert sich an Gimp: Neben einer Werkzeugpalette gibt es ein großes Zeichenfenster; die Werkzeuge und Dialoge erreicht man über einen Rechtsklick in die Zeichnung (Abbildung 9).

Abbildung 9: Dia erstellt unter anderem Organisationsdiagramme.

Dia hält eine große Zahl fertiger Schablonen für viele Einsatzzwecke bereit. Falls eine benötigte Form nicht vorhanden ist, definiert man sie einfach selbst neu.

Das Programm liest neben dem eigenen Format DXF-, SVG- und XFig-Dateien; das Dateiformat seines Microsoft-"Pendants" Visio unterstützt es leider nicht. Speichert man die Arbeit im DXF-, HPGL-, EPS- und PNG-Format, ist zumindest ein Weiterarbeiten in CAD- und Grafikprogrammen möglich.

Zum Surfen

Anders als bei den bekannten Office-Paketen im Linux- wie im Windows-Lager gehört zu Gnome Office auch ein Webbrowser mit einer in GTK geschriebenen Oberfläche: Galeon [13] stellt HTML-Seiten mit Mozillas Rendering-Engine Gecko dar (Abbildung 10).

Abbildung 10: Kompakt und funktional – der Gnome-Webbrowser Galeon.

Allerdings ist das Programm nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit: Die aktuelle stabile Version 1.2.13 benutzt Mozilla 1.3a als Grundlage, während das Mozilla-Projekt mittlerweile schon bei Version 1.6 angekommen ist. Da die Galeon-Entwicklerversion 1.3.11a ein aktuelles Mozilla als Basis verwendet, wird sich dieser Umstand zu gegebener Zeit ändern.

Galeons Oberfläche wirkt so aufgeräumt wie gelungen: Dem Motto "Weniger ist mehr" folgend, beschränken sich die Entwickler darauf, lediglich die wirklich wichtigen Funktionen einzubauen. Nicht nur deshalb startet das Programm sehr schnell und stellt Webseiten zügig dar. Auch die Bookmark-Verwaltung verdient das Prädikat "durchdacht". Wie Mozilla unterstützt Galeon das Karteikarten-Layout, so dass sich mehrere Seiten innerhalb eines Fensters darstellen lassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • GNOME Fifth-Toe 1.4
    Das GNOME-Panel mag noch so schön sein, ohne Software wird man nicht viel Freude daran haben. Deshalb wurde unter dem Namen "Fifth Toe" GNOME-Software zusammengestellt, durch die der Desktop erst richtig alltagstauglich wird. Über das inzwischen recht umfangreiche Software-Sortiment wollen wir im Folgenden einen Überblick geben.
  • Gnomogramm
  • Verbesserungsfähig
    Abiword ist auch in neuen Version 2.6 eine kompakte Textverarbeitung mit den wichtigsten Funktionen. Das aktuelle Release erweist sich aber als etwas instabil.
  • Distri-Bits
  • Die Bürosuite des Gnome-Projekts
    Gnome setzt in vielen Punkten auf eigene Tools. In Sachen Office erweist sich diese Strategie als problematisch.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...