Nicht nur zuschauen

Gwenview ist – wie eingangs erwähnt – nicht als Ersatz für ein Bildbearbeitungsprogramm gedacht. Daher bringt es von Haus aus nur einfache Operationen, wie das Drehen oder Spiegeln von Bildern, mit. Mit Hilfe des Menüpunkts Bearbeiten oder über das Kontextmenü können Sie ein Bild Nach links drehen, Nach rechts drehen; Spiegeln oder Umkehren.

Noch mehr Funktionalität verbirgt sich hinter dem Punkt Externe Programme im Kontextmenü. Gwenview öffnet beispielsweise bei Wahl des Unterpunktes GIMP das betreffende Bild in Gimp – Voraussetzung dafür ist natürlich, dass dieses Programm auf Ihrem Rechner installiert ist. Gefällt Ihnen eine Grafik oder eine Textur in der Vorschau besonders gut, wählen Sie einfach Externe Programme / Als Hintergrundbild verwenden, und schon füllt das Bild den Hintergrund aus. Dagegen kachelt Gwenview den Desktop mit der Textur, wenn Sie Externe Programme / Als unterteiltes Hintergrundbild festlegen auswählen.

Über den Menüpunkt Einstellungen / Externe Programme einrichten (Abbildung 4) binden Sie externe Programme Ihrer Wahl ein. Verwenden Sie etwa zur Bildbearbeitung ein anderes Programm als Gimp, klicken Sie auf den Button Hinzufügen, tragen im entsprechenden Feld einen Namen dafür ein und suchen über den Punkt Befehl die Anwendung aus. Im Bereich Dateiverknüpfungen legen Sie dann noch fest, ob das Programm auf alle Dateien oder Bilder angewendet werden soll oder die Verknüpfung nur für spezielle Dateitypen gilt. Nach einem weiteren Klick auf Anwenden erscheint der neue Eintrag im Kontextmenü unter Externe Programme.

Abbildung 4: Ergänzen Sie Ihre eigenen externen Programme

Konfiguration im Detail

Neben den externen Programmen bietet der Punkt Einstellungen unter Gwenview einrichten (Abbildung 5) Konfigurationsmöglichkeiten für jedes Detail. Wollen Sie das erste Bild eines Ordners automatisch laden oder lieber doch nicht? Soll Gwenview den Dateinamen des aktuellen Bildes rot oder in einer anderen Farbe anzeigen? Gibt der Vollbildmodus den Pfad zur Datei mit an oder können Sie darauf verzichten? Hier stellen Sie es ein.

Abbildung 5: Passen Sie Gwenview Ihren persönlichen Präferenzen an

Last but not least verfügt Gwenview natürlich auch über einen Zoom, den Vollbildmodus und eine Diashow-Funktion. Zwischen den einzelnen Bildgrößen zoomen Sie über den Menüpunkt Ansicht / Vergrößern, Ansicht / Verkleinern hin und her. Alternativ klicken Sie auf die verschiedenen Lupen-Icons, um die Grafik stufenweise zu vergrößern oder zu verkleinern.

Wollen Sie das Bild in voller Pracht bewundern, wählen Sie den Punkt Vollbild. Auf normale Größe bringen Sie die Anzeige wieder durch einen Klick auf das Fenster-Icon mit den roten Pfeilen. Entscheiden Sie sich für Diashow..., fragt Gwenview vor dem Start, wie viel Zeit zwischen dem Umschalten der Bilder vergehen soll und ob Sie eine Endlosschleife der Dias wünschen (Abbildung 6). Stellen Sie einfach alles nach Ihren Wünschen ein, und schon heißt es: Film ab!

Abbildung 6: Die Parameter Ihrer Diashow bestimmen Sie.

Glossar

Alpha Channel

(deutsch: Alpha-Kanal) ein zusätzlicher Kanal zu den normalerweise in Bilddateien verwendeten RGB-Kanälen (Rot/Grün/Blau). Er legt für jeden Bildpunkt den Grad der Transparenz fest.

KIO-Slave

Die KDE-Input/Output-Slaves sind dafür verantwortlich, dass eine KDE-Anwendung transparent auf so unterschiedliche Medien wie Netzlaufwerke oder gepackte Archive zugreifen kann. Um die Details des jeweiligen Formats kümmert sich der KIO-Server von KDE automatisch.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Korner: Gwenview
    Das blitzschnelle Grafikprogramm Gwenview empfiehlt sich als Bildbetrachter für alle möglichen und unmöglichen Formate.
  • KDE-Tipps
    KDE ist der Standard-Desktop von OpenSuse und Kubuntu, und auch EasyLinux empfiehlt regelmäßig, damit zu arbeiten. In unseren KDE-Tipps stellen wir Ihnen in jeder Ausgabe einige Features des Desktops und seiner Anwendungen vor, die Sie vielleicht noch nicht kennen.
  • JPEG-Bilder automatisch umbenennen und verlustlos bearbeiten
    Digitalkameras vergeben weder sinnvolle Dateinamen, noch drehen sie Bilder automatisch. Eine Handvoll Linux-Programme schafft Abhilfe: Sie geben Fotodateien sinnvolle Namen und manipulieren JPEGs verlustlos. So schaffen Sie Ordnung in der Fotosammlung und schonen beim Betrachten Ihr Genick.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Mit Version 4.1 hat das KDE-Team der 4er-Serie des Desktops den Stempel "alltagstauglich" verpasst. Damit der Umstieg reibungslos klappt, gibt es die aktuelle Version der Arbeitsumgebung auf Heft-DVD und ein ganzel Bündel Tipps zu Plasma, Dolphin, Konqueror & Co.
  • KDE-Tipps
    Wer unter KDE ständig zur Maus greift, verzichtet auf ein nützliches Feature des beliebten Desktops: KDE-Programme bieten zahlreiche Tastenkürzel, mit denen man schneller vorankommt als mit der Maus. Die KDE-Tipps stellen einige davon vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...