Home / LinuxUser / 2003 / 12 / Distri-Bits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distri-Bits

news + + + + ticker + + + + news + + + + ticker + + + + news

+ + + SuSE + + + SuSE + + + SuSE + + +

Für 210 Millionen USD (ca. 182 Millionen Euro) übernimmt der US-Software-Konzern Novell die SuSE Linux AG.

+ + + Gnoppix + + + Gnoppix + + + Gnoppix + + +

Gnoppix (http://www.gnoppix.org/), die Live-CD mit dem GNOME-Desktop, steigt in der neuen Version 0.6 auf das brandneue GNOME 2.4 um und enthält viele Detailverbesserungen.

+ + + Red Hat + + + Red Hat + + + Red Hat + + +

Mit Red Hat Enterprise Linux 3.0 (http://www.redhat.de/software/rhel/) stellt Red Hat eine neue Version ihrer Distributionslinie für Unternehmen vor. Der Advanced Server unterstützt sieben Hardware-Architekturen und ist als Server für große Unternehmen gedacht. Der Entry Server für kleine Datei- oder Datenbank-Server exisiert ausschließlich für x86-Systeme. Dritte im Bunde ist die Workstation, die keine Server-Anwendungen enthält und als Unternehmensdesktop gedacht ist. Die Software gibt es zum freien Download in Quelltextform (z. B. von ftp://ftp.cs.uni-frankfurt.de/pub/linux/Mirror/ftp.redhat.com/linux/enterprise/3/en/os/i386/SRPMS/) und als Binär-Version zu kaufen. Letztere sind nur in Verbindung mit einem Support-Vertrag von Red Hat zu bekommen.

+ + + Jollix + + + Jollix + + + Jollix + + + Jollix + + +

Jollix (http://www.jollix.de/) bereichert als 506 MByte großes ISO-Image den Reigen der Live-Distributionen um eine Gentoo-basierte Variante, die besonders für Spiele ausgelegt ist. Version 0.2.1 stammt von Gentoo 1.4 ab und unterstützt Nvidia- und ATI-Grafikkarten im 3D-Modus. Als Desktop-Umgebung ist KDE 3.1.4 dabei, daneben finden sich einige Mediaspieler und Wine, um Windows-Anwendungen ausführen zu können. Eine Installation auf der Festplatte ist möglich, momentan empfehlen die Entwickler diesen Schritt allerdings nur erfahrenen Anwenderinnen. Für die Zukunft planen sie ein grafisches Installationsprogramm.

+ + + Progeny + + + Progeny + + + Progeny + + +

Die Firma Progeny des Debian-Gründers Ian Murdock (http://www.progeny.com/), bekannt geworden durch den gescheiterten Versuch einer Debian-basierten, kommerziellen Distribution [6], arbeitet an einem Paketverwaltungs- und Installationsprogramm, das auf RPM- genauso wie auf Debian-basierten Distributionen eingesetzt werden kann. Als Grundlage dient Red Hats Programm Anaconda; Ziel ist es, deb- und rpm-Pakete gemischt zu installieren und zu verwalten.

+ + + Debian + + + Debian + + + Debian + + +

Eine inoffizielle Debian-DVD, die auf der stabilen Version Woody basiert, aber die aktuellen KDE-3.1.4-Pakete, XFree 4.2.1, OpenOffice und die bisher erschienenen Security-Updates enthält, bietet die Fachbuchhandlung Lehmanns (http://www.lob.de/linux/) für 19,95 EUR an.

Infos

[1] Frank Wieduwilt: "Kraftvolle Minis", LinuxUser 08/2002, S. 34 ff.

[2] Frank Wieduwilt: "Kleine Texter", LinuxUser 07/2002, S. 47 ff., http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/07/047-textprogs/textverarbeitungen-6.html

[3] Frank Wieduwilt: "Adressen und mehr", LinuxUser 10/2000, S. 64 ff., http://www.linux-user.de/ausgabe/2000/10/063-db3/gaby-4.html

[4] Frank Wieduwilt: "Punkt, Gerade, Kurve", LinuxUser 09/2001, S. 40 ff., http://www.linux-user.de/ausgabe/2001/09/040-vektorgrafik/vektorzeichenprogramme-3.html

[5] Jo Moskalewski: "RISC rocks", LinuxUser 07/2002, S. 68 f., http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/07/068-desktopia/rox-2.html

[6] Patricia Jung: "Sprung ins kalte Wasser", LinuxUser 08/2001, S. 84 f., http://www.linux-user.de/ausgabe/2001/08/084-progeny/progeny-installation.html

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 110 Punkte (8 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...