Home / LinuxUser / 2003 / 12 / ASCII-Grafiken erstellen mit cadubi, figlet und boxes

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Buchstabenkünstler

ASCII-Grafiken erstellen mit cadubi, figlet und boxes

Der Maler

Unsere bisherigen Experimente verliefen in braven, schwarz-weißen Bahnen. Der ASCII-Art-Editor cadubi [3] bringt Farbe ins Spiel.

Wer sich jemals damit abgequält hat, mit Escape-Sequenzen [4] einen farbigen Prompt zu erzeugen, wird überrascht sein, wie einfach es ihm cadubi macht. Im Gegensatz zu seinen Editor-Brüdern stellt er seine Ausgabe nämlich WYSIWYG dar. Sie wählen die Farben aus – cadubi bastelt im Hintergrund die Escape-Sequenzen dazu, die der Shell signalisieren, Text farbig anzuzeigen.

Das Helferlein verfügt über zwei Betriebsarten: einen Texteingabe-Modus, den Sie mit der Taste [t] erreichen, und einen Grundmodus, in den Sie die Taste [Esc] führt.

In der unteren Bildschirmleiste sehen Sie den aktuellen Modus und die Farbauswahl in der Sektion Pen: (Abbildung 2).

Im Texteingabe-Modus verhält sich des Programm wie jeder andere Text-Editor: Der Druck auf eine Taste schreibt ein Zeichen. Im Grundmodus hingegen setzen Sie über die Tastatur Vorder- und Hintergrundfarben, öffnen und speichern Dateien oder lesen die Online-Hilfe.

Nachdem Sie mit [Esc] in den Grundmodus gewechselt sind, bewegen Sie über die Pfeiltasten den Cursor. Sollten die Pfeiltasten bei Ihnen nicht greifen, nehmen Sie statt dessen die Tasten [i],[j],[k] oder [l] für oben, rechts, unten und links.

Wichtige Befehle sind an die Steuerungstaste gekoppelt. Mit der Tastenkombination [Strg-h] erreichen Sie die Hilfe-Seite, und [Strg-w] zeichnet den Bildschrirm neu. Zum Laden einer Datei drücken Sie [Strg-r]. Möchten Sie sie speichern, nehmen Sie [Strg-o]. [Strg-x] beendet und schließt das Programm.

Die Farbauswahl treffen Sie mit den Tasten [f] (Foreground) und [b] (Background) für den Vorder- und Hintergrund. In der Statuszeile fragt Sie cadubi nun nach der gewünschten Farbe, die Sie mit den Kürzeln aus Tabelle 1 eingeben.

Tabelle 1: Cadubis Farbpalette

0 bzw. N Default
1 bzw. W Weiss
2 bzw. R Rot
3 bzw. G Grün
4 bzw. Y Gelb
5 bzw. B Blau
6 bzw. M Magenta
7 bzw. C Cyan
8 bzw. K Schwarz

Neben den Farben existieren zusätzliche Punkte wie Fettschrift [g], inverse Ausgabe [v] oder Blinktext [W]. Mit [p] ändern Sie den Pen Character, der im Grundmodus so etwas wie ein Pinsel ist. Die Leertaste fügt diesen in der ausgewählten Farbkombination ein – ideal zum Ausmalen größerer Flächen.

Das fertige Werk prüfen Sie anschließend mit dem Kommando cat, bevor Sie es beispielsweise als handgemalte Begrüßungsnachricht /etc/motd den anderen Benutzern präsentieren.

Glossar

ASCII

Der "American Standard Code for Information Interchange" stellt die Zeichen des englischen Alphabets für Computer-Programme bereit. Mehr dazu verrät die Handbuchseite man ascii.

/etc/motd

Die "Message of the Day" (Mitteilung des Tages) wird allen Benutzern beim Login angezeigt.

/etc/issue

Diese Datei erscheint vor dem Login-Prompt auf der Konsole und enthält üblicherweise Angaben zur Distribution und Kernel-Version.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 120 Punkte (10 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...