Nachrichten kompakt

Wer das Internet zur Recherche nutzt, beschränkt sich dabei selten auf eine Web-Seite. Angesichts der Vielfalt verliert man jedoch leicht den Überblick. Das textbasierte Snownews (http://home.kcore.de/~kiza/software/snownews/) reduziert die Informationen aufs Wesentliche. Voraussetzung ist, dass die Web-Seite RDF- oder RSS-Dateien anbietet, die Nachrichten-Einträge sowie die Adresse der Internet-Seite enthalten. Einige RDF-Dateien liefern darüber hinaus Kurzbeschreibungen und Hinweise auf den Autor sowie auf die Sprache des Textes.

Hinter jedem Eintrag einer überwachten Internet-Seite steht die Anzahl der ungelesenen Nachrichten. Aktiviert man eine Adresse, erscheint eine Nachrichtenliste; wählt man eine Meldung aus, zeigt Snownews eine Kurzbeschreibung bzw. die Meldung Keine Beschreibung vorhanden. Der voreingestellte Text-Browser Lynx öffnet mit o die zugehörige Homepage.

Abbildung 1: Snownews zeigt neue Nachrichten

Sehen, was läuft

JTV ( http://www.willer-online.de/jtv/) geht dem gestressten Fernsehzuschauer bei der Programmübersicht zur Hand: Das Java-Tool zeigt das TV- Programm wahlweise geordnet nach Zeit-, Sender- oder Tagesübersicht an. Wer auf Anhieb nichts Passendes findet, kann den Datenbestand nach Schlagwörtern durchsuchen.

Als Datenquelle zieht das Programm entweder die Web-Seiten TVMovie oder XMLTV heran. Von welchen Sendern JTV das Programm ermittelt, lässt sich im Konfigurationsfenster per Drag & Drop festlegen. Wer eine andere Datenbank oder einen Proxy einsetzen möchte, bestimmt dies von Hand in der Konfigurationsdatei. Hier geben Sie auch an, welche Informationen zur jeweiligen Sendung in der Übersicht erscheinen. Alle anderen Daten inklusive ShowView-Nummer zeigt eine separates Fenster nach einem Doppelklick auf einen Eintrag.

Abbildung 2: JTV zeigt das aktuelle Fernsehprogramm

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Office für lau
    FreeOffice ist die abgespeckte Gratisvariante von SoftMaker Office: Das Paket besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen. Wir haben die jüngste Linux-Version getestet.
  • Weder PowerPoint noch Impress
    Softmakers Officepaket hat sich einen Namen als schlanke Alternative zum Boliden OpenOffice gemacht – bisher gab es aber nur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Version 2008 macht das Paket mit einem PowerPoint-Ersatz komplett.
  • Test der Betaversion von SoftMaker Office
    Schon seit vielen Jahren versorgt die Nürnberger Softwareschmiede SoftMaker auch Linux-Anwender mit ihrem Officepaket. Die neue Version 2012 steht kurz vor dem Verkaufsstart, wir haben die zweite Beta getestet.
  • Prüfung bestanden
    Die Bifab AG müht sich seit geraumer Zeit, auch für OpenOffice einen Korrektor mit Duden-Qualitäten anzubieten. Mit der neuen Version 5 gewinnt das Produkt deutlich an Nutzwert.
  • SoftMaker Office 2012 für Linux im Test
    SoftMaker Office hat die Lücke gesucht und erfolgreich gefunden. Ein Test zeigt, ob die aktuelle Version 2012 diese nach mehreren kleineren Updates nach wie vor verteidigt.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...