Neues GNOME

Genau nach Zeitplan erschien Mitte September die langerwartete Version 2.4 von GNOME (http://www.gnome.org). Der Navigationsbaum und die Symbolansicht des Datei-Managers Nautilus verbesserten die Entwickler deutlich, außerdem enthält der Filebrowser jetzt einen integrierten CD-Brenner. Statt der verschiedenen Panel-Typen gibt es jetzt nur noch einene Typ, diese neue Struktur vereinfacht die Konfiguration. Zudem aktualisierten die Programmierer einen großen Teil der Zusatzprogramme wie Abiword, Gnumeric, Evolution oder Gedit; letzteres unterstützt nun Syntax-Highlighting. Als Standard-Browser musste Galeon dem schlankeren Epiphany weichen.

Wer GNOME 2.4 benutzen will, muss die Quellen noch selbst oder mit Hilfe von Garnome ( http://www.gnome.org/~jdub/garnome/) von der Heft-CD kompilieren.

Den Plattenplatz im Blick

Auch wenn Festplatten immer größere Kapazitäten bieten, haben leidenschaftliche Datenjäger und -sammler nie genug davon. GDU ( http://hpwww.ec-lyon.fr/~vincent/) hilft dem Benutzer, im Verzeichnis-Dschungel nicht den Überblick zu verlieren. Dieses grafische Frontend für den altbekannten Befehl du zeigt den Umfang eines Verzeichnisses als Baumstruktur mit Füllbalken und natürlich auch in Zahlen an. Ansonsten bietet es allerdings keine Vorteile gegenüber du, für Benutzer mit einer Shell-Phobie ist es trotzdem genau das Richtige.

Abbildung 1: GDU stellt den verbrauchten Plattenplatz dar

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...